Anzeige
Anzeige

Toben, Tasten, Klopfen, Klettern – „Lütt Matten-Kita-Kinder“ erobern neuen grünen Spielplatz

2. September 2017

Das Warten hat sich gelohnt: Die 123 Steppkes der Kindertagesstätte „Lütt Matten“ in Waren-West können jetzt neue Spielgeräte sowie Natur- und Umweltmaterialien erkunden.

Mit einem kleinen Dankeschön-Fest für die Landschaftspfleger und Tischler sowie einem extra einstudierten Tanz von Kindern und Erziehern wurde der fußballfeldgroße Spielplatz nach der Neugestaltung jetzt „erobert.“

„Wir mussten im Vorjahr große Pappeln wegnehmen lassen, weil es durch herabfallende Äste zu gefährlich wurde“, erläutert Kita-Leiterin Regina Gantzer. Über die Jahre waren viele Spielgeräte verschlissen. Durch die Abholzung mit schwerem Gerät – was für die Kinder natürlich sehr interessant war – war das Spielgelände zerfurcht und musste neu gestaltet werden.

Hier halfen letztlich die Bingo-Umweltlotterie und die „Aktion Mensch“ dem erfahrensten Integrativen Kindergarten an der Müritz, der seit 1993 unter Regie des Lebenshilfswerkes arbeitet. Dieses konnte auch auf seine Gartenbau-Erfahrungen zurückgreifen. So können die Ein- bis Sechsjährigen sich nun an Klanghölzern, Tastkästen und einem Tastpfad ausprobieren und das Leben in einem Insektenhotel beobachten. „Die Kinder sollen den Naturverlauf kennenlernen, auch wie die Sträucher, Bäume und Beeren die Jahreszeiten überstehen“, erklärt die Kita-Leiterin.

Für die nötige Bewegung der mobilen Kleinen, darunter 28 „Integrationskinder“, sorgen alte und bewährte sowie neue Spielmöglichkeiten. Nur die modernen Namen wie „Sechseckspiel“, „Balancierbalken“ und „Climbing Zelt“ (heißt soviel wie Kletterzelt) dürften sich die Kinder kaum gewöhnen. Klettergerüst und Kletterhäuschen sind da wohl eingängiger.
WsM wünscht jedenfalls unfallfreies Toben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*