Anzeige
Anzeige

Verdächtiger Geruch ruft Feuerwehr auf den Plan

19. Dezember 2014
Warens Feuerwehrleute sind in der letzten Nacht von ihrem Pieper aus den Federn geholt worden.
Gegen 1.30 Uhr eilten sie in die Oberwallstraße. Dort hatte eine besorgte Familie einen „brenzligen“ Geruch gemeldet.
Die Kameraden kontrollierten die Wohnung und setzten unter anderem auch eine Wärmebildkamera ein. Gefunden haben sie nichts.
Sie vermuten eine Überlastung in dem Verteiler, in dem auch der Kühlschrank-Stecker steckte.
Trotz dieser nächtlichen Störung kein Murren bei den Kameraden. „Ich fahre lieber einmal, ohne dass wir etwas finden, als wenn wir eine große Familie aus ihrer brennenden Wohnung retten müssen“, sagte Reimond Kamrath als stellvertretender Wehrführer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*