Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Volleyballer des SKV können am Wochenende aufsteigen

13. März 2014
Im letzten Heimspiel der Saison empfingen die Volleyball-Herren des SKV Müritz die direkten Rivalen um die Tabellenspitze. Ersatzgeschwächt spielten die SKVler dennoch gegen den VfL Schwerin befreit auf und sicherten sich dank scharfer Aufschläge, konstanter Annahme und konsequent variablem Angriffsspiel die ersten beiden Sätze.
Der Einbruch folgte in den nächsten Sätzen, in denen der Gegner seine Fassung wiedergefunden hatte und die hohe Eigenfehlerquote verbessern konnte. Aber im fünften Satz konnte Spielertrainer Meidow sein Team wieder stabilisieren und den knappen, aber verdienten 3:2 Sieg gegen den VfL Schwerin einfahren.
Im zweiten Spiel des Tages trafen die Warener auf den VV Kühlungsborn. Im Hinspiel zwei Wochen zuvor war gegen die ungemein kompakt stehende Abwehr der Küstenstädter kein Kraut gewachsen, und der SKV hatte mit 0:3 verloren. Auch jetzt konnte nicht genügend Druck im Angriff aufgebracht werden, und die vormals starken Aufschläge fanden nicht mehr ihr Ziel. Zudem stand der Block von Kühlungsborn sehr konstant und beendete die Angriffe vom SKV effektiv. Folgerichtig ging der Sieg mit 3:0 an den VV Kühlungsborn.
Dennoch können die SKVler auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Aus dem Stand, also als Neuling in der Liga, schafften sie es auf den zweiten Platz der Landesklasse West. Am kommenden Samstag haben sie die Gelegenheit, den Aufstieg perfekt zu machen. In einem Überkreuzvergleich geht es gegen den Dritten der Landesklasse Nord SV Rövershagen und den Ersten der Staffel Ost, SV Ahlbeck. Der Sieger dieser Begegnungen spielt im kommenden Jahr in der Landesliga, also der zweithöchsten Liga im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.
Voll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*