Anzeige

Vom Betonboden in den gemütlichen Wald

14. Oktober 2014

Lothar und Sindi, die Braunbärengeschwister aus dem Schwarzwaldpark Löffingen, feiern in diesen Tagen ihr achtes Jahr im BÄRENWALD Müritz in Bad Stuer. Am 13. und 23. Oktober 2006 kamen sie als die ersten beiden Bären im Bärenschutzzentrum  an.

Baerenwald MueritzSindi und Lothar wurden 1990 geboren und waren zunächst die Hauptattraktion auf der Bundesgartenschau in Baden-Württemberg. Von dort aus kamen sie in den Schwarzwaldpark Löffingen, wo sie in einem viel zu kleinen Gehege mit Betonboden lebten. Die  VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz organisierte die Überführung der beiden Bären in den BÄRENWALD Müritz. Hier genießen die Geschwister seit inzwischen acht Jahren ihr Leben in tiergerechter Umgebung.

Lothar, der zweitgrößte Bär in Stuer, gräbt sich gerne passende Sitzkuhlen, in denen er sich von seinen Patrouillen durch das Gehege erholt. Wegen seiner starken Nackenmuskeln und Augenwulsten hat er einen etwas finsteren Gesichtsausdruck – das täuscht jedoch: Lothar ist ein selbstbewusster und neugieriger Zeitgenosse.
Sindi ist deutlich schüchterner als Lothar. Dass die beiden Geschwister sind, erkennt man eigentlich nur an dem weißen Halsfleck, den beide haben. Sindi versteckt sich gern im Dickicht und geht den anderen Bären aus dem Weg – doch zu ihren Pflegern baute sie schnell Vertrauen auf. Ihre Lieblingsspeise sind neben Fleisch und Fisch auch Kiwis.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*