Anzeige
Anzeige

Waren bekommt neue Gleichstellungsbeauftragte

6. April 2018

Das Personalkarussell dreht sich: Die Stadt Waren bekommt eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Cindy Schulz, die dieses Amt fast 13 Jahre inne hatte, arbeitet jetzt als Standesbeamtin in Waren und steht deshalb nicht mehr als hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte zur Verfügung. Aber schon auf der Stadtvertretersitzung in der kommenden Woche soll eine neue Gleichstellungsbeauftragte bestellt werden.

Wie es in der Vorlage zur Stadtvertretersitzung heißt, hat sich Cindy Schulz auf eine intern ausgeschriebene Stelle im Standesamt beworben und auch den Zuschlag erhalten. Sie arbeitet bereits seit fast einem Monat im neuen Job.

Ihre vorgeschlagene Nachfolgerin als Gleichstellungsbeauftragte ist keine Unbekannte: Steffi Schabbel (Foto), seit einigen Jahren Pressesprecherin der Stadt. Ob sie dennoch weiterhin als Sprecherin arbeiten kann, soll sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Das letzte Wort haben dann die Stadtvertreter.


Eine Antwort zu “Waren bekommt neue Gleichstellungsbeauftragte”

  1. Elke-Annette Schmidt sagt:

    Wir, das Gleichstellungsforum Müritz, bedanken uns bei Cindy für die vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit über die vielen Jahre. Wir haben viel gemeinsam erreicht und wünschen ihr für die neue Aufgabe ebenso gutes Gelingen! Gleichzeitig freuen wir uns auf das Kennenlernen der neuen Gleichstellungsbeauftragten und auf die Fortsetzung unserer gemeinsamen Arbeit im Sinne der Gleichstellung der Geschlechter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*