Anzeige
Anzeige

Warener Gymnasiasten erfolgreich beim „Jugend forscht“-Landeswettbewerb

17. März 2017

Am Warener Richard-Wossidlo-Gymnasium haben in diesem Schuljahr insgesamt fünf Gruppen an Projekten für den  „Jugend forscht“-Landeswettbewerb gearbeitet. Drei Teams haben sich intensiv vorbereitet und es bis zum Wettbewerb, der in dieser Woche in der Stadthalle Rostock stattfand, geschafft.

Mit einiger Aufregung sah man dem Jury-Rundgang entgegen. Auch knifflige Fragen wurden gut beantwortet und es den drei Teams gelangen überzeugende Präsentationen. Nach einer Nacht in der Jugendherberge Warnemünde galt es, am nächsten Tag den vielen Besuchern Rede und Antwort zu stehen.

Die Abschlussveranstaltung war spannend. Wer bekommt die Preise? Da alle Beteiligten das erste Mal am Wettbewerb teilgenommen hatten, war die Erwartung nicht so hoch. Paul Greiner und  Nils Martin Zinzow aus der 7.Klasse bekamen für ihr  „Zuckerprojekt“ einen 4.Platz, genauso wie Felix Schabe, Jakob Kasper und Noah Buck aus der 10.Klasse  für ihr Projekt „Zeitmessung“.

Überraschung für die Gruppe „Einflüsse auf das Wachstum von Grünpflanzen“ mit Thure Henning Eggers, Felix Müller und Roy Schneider auch aus der 7.Klasse. Sie landeten nicht nur auf der Titelseite der „Ostseezeitung“, sondern erreichten Platz 1 in ihrer Klasse „Schüler experimentieren“. Da war die Freude groß. Mit dem festen Vorsatz, im nächsten Jahr wieder anzutreten, ging es auf die Heimreise.

Herzlichen Glückwunsch!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*