Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Warener Hoheiten verkosten originelle Kreationen

1. März 2014

Karnevalisten sind ja bekanntlich Pfannkuchen-Kenner und lecken sich regelrecht die Finger nach den gefüllten Kuchen. Da machen die Warener Faschingsfreunde keine Ausnahme.

Prinz Raik I. sowie das Kinderprinzenpaar Alina und Sven waren deshalb ganz neugierig auf die originellen Kreationen der Mecklenburger Backstuben GmbH, denn die Traditionsbäcker von der Müritz bieten seit einigen Wochen ganz besondere Berliner an.

Zum einen mit deutlich mehr Inhalt – 30 statt 20 Gramm – und zum anderen mit außergewöhnlichen Füllungen. Produktionsleiterin Stefanie Rohowsky hat sich für die „Backstuben-Kollektion“ einiges einfallen lassen. Da gibt es beispielsweise Berliner mit Vanillecreme, mit Nougat, aber auch mit Pflaumenmus und Eierlikör.

„Vorzüglich“, meinte Prinz Raik bei der Verkostung im „Altstadtcafé“ auf dem Neuen Markt und griff gleich noch mal zu. Schließlich stehen den Karnevalisten anstrengende Tage bevor. Auch Alina und Sven verschlangen die Pfannkuchen mit Genuss. Besonders gefreut haben sich die Warener Hoheiten über die liebevolle Deko. So gab’s Berliner mit den Namen der Prinzen und Prinzessinnen sowie mit dem Slogan „Hol die fast“ und dem diesjährigen Motto „We are family“. „Man sieht, bei uns ist vieles noch Handarbeit“, kommentierte Stefanie Rohowsky.

Die Mecklenburger-Backstuben-Familie wünscht tolle Tage. Hol die fast!

Verkostung

Es schmeckt: Backstuben-Produktionsleiterin Stefanie Rohowsky, Prinz Raik I. Prinzessin Alina, Prinz Sven und Backstuben-Geschäftsführerin Dr. Christina Neumann (von links) lassen sich die besonderen Berliner schmecken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*