Anzeige

Warener Schule feiert in dieser Woche ein besonderes Jubiläum

28. Februar 2017

Die Karnevalszeit ist morgen wieder vorbei, doch an der Friedrich-Dethloff-Schule in Waren beginnen die drei tollen Tage dann erst. Denn die Einrichtung wird 30 Jahre alt. Und das ist durchaus etwas besonderes, denn viele Schulen der Region sind in ihrer heutigen Form erst nach der politischen Wende entstanden, also noch nicht so alt. Grund genug, um für abwechslungsreiche Tage zu sorgen. Ein Höhepunkt dabei wird  nach Auskunft von Direktorin Ute Schmidt die Präsentation eines neuen Filmes über die Schule sein.

Morgen starten die Mädchen und Jungen mit einem gemeinsamen Frühstück und können sich anschließend an 30 verschiedenen Stationen beweisen. Aufregend wird’s dann sicherlich am Donnerstag, wenn um 13 Uhr die große Festveranstaltung mit vielen Gästen beginnt. Denn Hauptpersonen sind nicht die „großen Redner“, sondern die Schüler, die sich auf diesen Termin schon seit Wochen vorbereitet haben.

Voll wird’s gewiss auch um 15 Uhr am Donnerstag, wenn sich die Ehemaligen – Lehrer wie Schüler – in der Dethloff-Schule treffen.
Am Freitag heißt es für die Mädchen und Jungen dann, den Kochlöffel zu schwingen. Beim großen Kochduell können sie Eltern, Lehrern und einem Team von Ostseewelle zeigen, was sie so leckeres auf die Teller zaubern.

An der Friedrich-Dethloff-Schule lernen derzeit mehr als 360 Schüler in 17 Klassen. Namensgeber ist mit Friedrich Dethloff ein ehemaliger Bürgermeister Warens, der 1945 erster Mann der Stadt wurde und sich besonders für die Kinder eingesetzt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*