Anzeige

Wasserschutzpolizei empfiehlt Schwimmwesten für alle

25. Mai 2017

Bevor die Sommer-Saison an der Müritz so richtig los geht appelliert die Wasserschutzpolizei Waren noch einmal, sämtliche Sicherheitsregeln zu beachten. Denn die Erfahrung zeigt leider, dass insbesondere die Müritz als größter Binnensee Deutschlands immer wieder unterschätzt wird. Zum Teil leider mit tragischen Folgen.
„Die heutigen Schwimmwesten sind wie kleine Kragen, stören nicht mehr, aber können Leben retten. Wir empfehlen sie nicht nur für Kinder, sondern alle, die mit dem Boot unterwegs sind“, so der erste Polizeihauptkommissar Ingo Hagen auf einer Pressekonferenz.

Leichtsinn, Übermut und Selbstüberschätzung hätten in den vergangenen Jahren immer wieder zu schlimmen Unfällen geführt, fast in jedem Jahr sind auch Todesopfer zu beklagen.

„Ich werde nie vergessen, was einer Schulklasse vor einigen Jahren passiert ist, als die Mädchen und Jungen trotz schlechter Wetterverhältnisse mit zwei Booten vom Campingplatz Gotthun starteten und dann kenterten. Die Schüler konnten sich zum Glück alle retten, aber den Lehrer haben wir anschließend mehrere Tage gesucht. Die Schwimmwesten waren an Bord und schwammen im Wasser, niemand hatte sie angelegt“, berichtet Ingo Hagen von einem Unglück, das vielen Müritzern noch im Gedächtnis haben.

Kinder sollten generell nur mit Schwimmweste aufs Boot, aber auch für Erwachsene können die Westen lebensrettend sein. „Auch für gute Schwimmer ist das wichtig, denn es kommt auf die Umstände an. Wenn jemand ins Wasser fällt, ist das etwas ganz anderes, als wenn er einfach mal so schwimmen geht“, so Ingo Hagen.

Und er plädiert zudem für mehr Rücksichtnahme untereinander. Die scheint auch dringend nötig, denn im vergangenen Jahr gab’s alleine im Revier der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren 85 Sportbootunfälle, so viele wie in keinem anderen Bereich der Landeswasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*