Anzeige

Wenn Mechaniker rühren statt schrauben

18. Oktober 2014

Mu4Hahnkrähen statt Auspuff-Klänge, Esel-Power statt Pferdestärken: Am Autohaus Multhaup in Waren  ging’s heute ziemlich bäuerlich zu. Die Mitarbeiter hatten ein großes Hoffest organisiert und damit offenbar den Nerv der Müritzer getroffen, denn die ließen nicht lange auf sich warten. Zu den Attraktionen zählten zweifellos die kleinen Zwillings-Ziegen, das Kalb „Brutus“ und Eselin „Mathilda“.

Ein Hingucker waren aber auch die Kuchen, die am Autohaus verkauft wurden. Denn Chef Michael Multhaup hatte seine Mitarbeiter intern zu einem Back-Wettbewerb aufgerufen. Beeindruckend, was dabei herausgekommen ist. Da hat der eine oder andere Mechaniker bewiesen, dass er nicht nur gut schrauben, sondern auch rühren kann.

Ein paar Beispiele sind in unserer Bildergalerie zu sehen.

Bei Multhaup gibt’s übrigens bald wie eine große Fete. Denn nachdem die beliebte Apres-Ski-Party in diesem Jahr ausfallen musste, steht der Termin für die nächste inzwischen fest: Der 31. Januar 2015. Dann im riesigen Zelt auf dem Autohaus-Gelände.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*