Wer veranstaltet das Müritzfest?

23. Oktober 2013

Die Stadt Waren hat vor einigen Wochen das traditionelle Müritzfest ausgeschrieben, in Kürze sollen die Stadtvertreter entscheiden, wer es denn künftig veranstalten darf. Schon die Mitglieder des Hauptausschusses werden sich morgen mit diesem Thema befassen und erfahren, dass sich drei Unternehmen beworben haben – mit ähnlichen Konzepten, aber sehr unterschiedlichen Kosten.

Der Vertrag mit der Firma Müritzevent, die das Fest von 2008 bis 2012 ausgerichtet hat, ist abgelaufen, so dass die Ausschreibung notwendig wurde. Das letzte Fest, das zusammen mit der 750-Jahrfeier ausgerichtet wurde, hat die Stadt alleine gewuppt, was aber künftig nicht der Fall sein soll. Deshalb die Ausschreibung.

Beworben hat sich auch wieder die Firma Müritzevent von Jürgen Brand und Klaus Weißenberg, die das Fest mehrere Jahre organisiert hat. Zwar gab es in der Vergangenheit hier und da Kritik, im Großen und Ganzen vergnügten sich die Warener aber gerne am Kietz und zollten den Veranstaltern Respekt. Die GbR bietet die traditionelle Festmeile, zwei Bühnen, Schausteller, Höhenfeuerwerk, Hubschrauber-Rundflüge, den Festumzug, eine Festzeitung und ein umfangreiches Programm an. Das Ganze soll fast 89 000 Euro kosten, 60 000 Euro fließen laut Konzept als Sponsoring und Standgebühren zurück. Darüber hinaus sind kostenlose Leistungen der Stadt mit eingeplant.

Bewerber Nummer zwei ist die Firma Pro-Show Eventmanagement aus Güstrow, die sich an die traditionellen Abläufe halten sowie die Vereine und Verbände mit einbeziehen will. Auch die Güstrower planen mit zwei Bühnen, versprechen einen Kinderumzug, einen Gottesdienst, ein Feuerwerk und umfangreiche Werbung. Außerdem wollen sie das Schützenfest mit einbeziehen. Sie geben die Kosten mit rund 44 000 Euro und die Einnahmen über Standgebühren mit 31 000 Euro an, 3000 Euro sollen von der Stadt kommen. Das Unternehmen war bisher nur in Güstrow tätig und hat dort im vergangenen Jahr erstmalig das Stadtfest organisiert und anschließend einen Drei-Jahres-Vertrag bekommen.

Bewerber Nummer drei heißt Nareyka Event Berlin GmbH, besteht seit 25 Jahren und ist hauptsächlich in Berlin aktiv. Aber auch das Schwedenfest in Wismar, die Wallensteintage in Stralsund und die 400-Jahrfeier von Bergen auf Rügen haben die Hauptstädter unter ihrer Regie ausgerichtet. Die Berliner wollen die Vereine und Verbände ebenfalls mit einbeziehen, planen einen Kinder- und einen Festumzug, wollen der einheimischen Gastronomie eine Chance geben, möchten zwei Bühnen aufstellen und am Müritzeum einen Kinderbereich einrichten, denken daran, die Partnerstädte mit einzubeziehen sowie einheimischen Künstlern eine Bühne zu geben. Ihr Kostenpunkt: knapp 25 000 Euro. Ihre geplanten Einnahmen: etwa 27 500 Euro.

Wie man sieht: Ähnliche Angebote, aber Kosten, die weit, weit auseinander klaffen. Wer das Warener Fest künftig veranstaltet, entscheiden die Stadtvertreter.


2 Antworten zu “Wer veranstaltet das Müritzfest?”

  1. Martina sagt:

    Nichts gegen die Firma Müritzevent, aber es muss mal frisches Blut und frischer Wind rein.
    Gebt den Auswärtigen mal eine Chance !

  2. Manuela sagt:

    Na, dann bin ich gespannt. Wäre gut, wenn mal frischer Wind rein kommt. Die zwei auswärtigen Agenturen haben ja einiges an Erfahrung vorzuweisen.

    Erstaunlich ist die Spanne der Kosten der einzelnen Veranstalter? Wahrscheinlich treibt das Höhenfeuerwerk, dass nur MüritzEvent anbietet, die Kosten in die Höhe.

    Wann fällt denn die Entscheidung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.