Anzeige
Anzeige

Zirkus-Tiger verletzt in Kieve zwei Menschen

21. Januar 2018

Ein Tiger des Zirkus „Barlay“ hat heute zwei Menschen in Kieve verletzt. Der Zirkus hat sein Winterlager in Kieve aufgeschlagen. Laut Polizei befanden sich fünf ausgewachsene Tiger in einem Auslaufgehege in der Größe von 10×15 Metern, das durch einen circa 4 Meter hohen Zaun gesichert ist. Außerhalb dieses Geheges befanden sich zwei Dompteure, die mit den Tigern vertraut sind.

Nach bisherigem Erkenntnisstand ging die 40-jährige Dompteurin dicht an das Gehege heran. Dabei langte einer der Tiger mit der Pranke durch den Metallstabzaun, erfasste sie im Bereich der rechten Gesichtshälfte (Ohrbereich) und zog sie an das Gitter heran.

Als ihr der 56-jährige Kollege zur Hilfe eilte, stürzte dieser unmittelbar vor dem Gitter. Der Tiger habe dann von der Frau abgelassen, wiederum mit der Pranke durch das Gitter nach dem gestürzten Dompteur gelangt und diesen an seinem linken Oberarm zu fassen bekommen.
 
Dabei erlitt er durch die Pranke des Tigers eine tiefe Fleischwunde im Bereich des linken Oberarmes. Nach Angabe des Notarztes sind die Verletzungen bei beiden Personen nicht lebensbedrohlich. Sie wurden zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
 
Hinweise auf eine Straftat und eine nicht artgerechte Haltung der Tiere liegen nicht vor.
Foto: Nonstopnews Müritz

2 Antworten zu “Zirkus-Tiger verletzt in Kieve zwei Menschen”

  1. RB sagt:

    Artgerecht = ???
    fünf ausgewachsene Tiger in einem Auslaufgehege in der Größe von 10×15 Metern, das durch einen circa 4 Meter hohen Zaun gesichert ist.

  2. Schulz sagt:

    Das ist nichts neues das Wildtiere sich auf diese Art rächen für die Gefangenschaft im Zirkus & für das Leid das man den Zugetragen hat mit Peitschen, Tritte etc..
    Laut § 17 Tierschutzgesetz ist es eine Tierquälerei. Das sowas noch geduldet wird in Deutschland, können wir ehrenamtliche Tierschützer nicht begreifen.
    Besonders die Politik CDU tut sich damit schwer es zu verbieten..
    Wildtiere gehören in die Freiheit, nämlich nach Afrika wo sie hingehören & Ihren natürlichen Instinkt ausleben können!
    In manchen EU – Ländern sind Wildtier – Haltung im Zirkuse verboten!
    Auch die Tierschutz – Ämter müssten sowas unterbieten in deren Städten..
    Es wird der Tag kommen wo diese armen Tiere wieder in Freiheit leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*