Anzeige

Zum wiederholten Mal mit Drogen im Blut am Steuer

31. Juli 2017

Im Warener Ahornweg ist Warens Polizisten gestern Abend gegen 23.20 Uhr sozusagen ein „alter Bekannter“ ins Netz gegangen.

Die Beamten kontrollierten einen 19jährigen Pkw-Fahrer, der ihnen zuvor aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen als er in dem Wohngebiet mehrfach und sehr zügig abbog, ohne zu blinken.

Wie sich dann herausstellte, hatte der Mann versucht, der Kontrolle zu entgehen, da er vor wenigen Wochen bereits mit Drogen im Blut am Steuer erwischt wurde.

Auch bei der gestrigen Kontrolle zeigte der Mann deutliche körperliche Ausfallerscheinungen, die wiederum in einem positiven Drogenschnelltest mündeten.

In diesem Zusammenhang wird nun erneut gegen den 19-Jährigen ermittelt. Ihm drohen im Wiederholungsfalle eine Verdoppelung des Bußgeldes und der Entzug der Fahrerlaubnis.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*