Anzeige

Zwei „Neujahrsbaby“ in Waren am 3. Januar

7. Januar 2018

Im Müritz-Klinikum musste man auf das erste Baby des Jahres 2018 wieder etwas warten: Keine Geburt am Neujahrstag, keine am 2. Januar, dafür aber am 3. Januar gleich zwei. Zunächst erblickte Theresa Rose das Licht der Welt, dann Lika Meßner.

Den ersten Schrei von Theresa Rose (Foto rechts) gab’s am 3. Januar um 9.55 Uhr. Ein geplanter Schrei, denn die kleine Maus kam per Kaiserschnitt auf die Welt.
Ihre Eltern, Silvia und Mathias, sind Warener, wohnen aber in Berlin. Doch sie wollten, dass ihre Tochter an der Müritz das Licht der Welt erblickt. Das hat sie dann auch – Hebamme Kerstin Brasch konnte eine Gewicht von 3010g und 49 Zentimeter Körpergröße verzeichnen.

Nicht ganz eine Stunde später, um 10.41 Uhr am 3. Januar, zeigte sich Lika Meßner (Foto unten) mit 3235 Gramm und 51 Zentimetern. Sie ist das zweite Kind von Ruth Meßner und Merten Schröder, der große Bruder Elias, schon vier Jahre alt, ist richtig stolz auf seine kleine Schwester.

Betreut wurde die Familie von Hebamme Ingrid Rösing und der Ärztin Dr. Nadine Schadow. Der Name Lika kommt übrigens aus dem Arabischen und bedeutet „Wassergöttin“.

Fotos: Jenny Beckert/MediClin Müritz-Klinikum


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*