Anzeige
Anzeige

Zwei Teams des Warener Gymnasiums erfolgreich bei der Landesmeisterschaft „Formel 1 in der Schule“

6. März 2018

Am Wochenende haben zehn Schüler des Warener Richard-Wossidlo-Gymnasiums an dem spektakulären Technologiewettbewerb „Formel 1 in der Schule“ sehr erfolgreich teilgenommen.  Sie kehrten mit einem Landesmeister-Titel und einem Vizemeister-Titel zurück an die Müritz.

Bereits am Freitagnachmittag  mussten sich die zwei Teams im „phanTECHNIKUM“ in der Hansestadt Wismar mit ihren drei baugleichen Rennautos, ihrer  Konstruktion, einer Technischen Zeichnung  und ihrem Portfolio  anmelden, sowie ihren Messestand einrichten. Am Samstag traten dann die Teams im Wettstreit um den Landesmeistertitel an.

Neben der Bewertung der bereits abgegebenen Dinge, wurden auch Punkte vergeben für die Darstellung des jeweiligen Teams am Messestand, für den acht Minuten langen Fachvortrag und für die Schnelligkeit der Rennautos auf der 20 Meter langen Rennbahn.

Das Juniorteam der Schule „Time Surfers“ konnte sich souverän in ihrer Altersklasse durchsetzen und holte somit den Landesmeistertitel MV 2018 an das Warener Gymnasium. Die Schüler qualifizierten sich somit für die im Mai 2018 stattfindende Deutsche  Meisterschaft. Sie überzeugten in fast allen Teildisziplinen und konnten außerdem einige Sonderpreise gewinnen.

Jeweils einen Sonderpreis erhielten sie für den besten Teamstand,  die beste Konstruktion, das beste Portfolio und das schnellste Auto.  Ihr Rennauto überzeugte mit einer Fahrzeit von 1,159 s und war somit sogar schneller, als das schnellste Auto in der Seniorklasse.

Das Seniorteam „Comet“ startete erstmals in dieser Klasse und konnte seine Erfahrungen der letzten beiden Jahre in diesem Wettbewerb einbringen. In einem engen Wettstreit unterlagen die Warener nur knapp dem Team aus Greifswald und konnten somit Vizemeister werden. Die Sonderwertung für den besten Messestand konnten sie für sich gewinnen. An der Rennbahn zeigte das Team starke Nerven und konnte mit der schnellsten Reaktionszeit zusätzlich punkten.

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams.

Das Richard-Wossidlo-Gymnasium  nimmt nunmehr seit 2010 erfolgreich an diesem Wettbewerb teil.  Die Umsetzungen der kreativen Schülerideen waren nur möglich, weil die treuen Sponsoren des Projektes auch dieses Mal finanziell, mit Überstunden und mit Rat und Tat zur Seite standen.
Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die das Projekt auf diese Art und Weise unterstützt haben.

„Weiter möchte ich allen aktiven Eltern danken, die mit ihrer Geduld und ihren teilweise sehr zeitaufwendigen Arbeiten geholfen haben, das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen.
Schön, dass man so ein interessantes und berufsorientierendes Projekt an dieser Schule erleben und durchführen darf“, so Projektleiter Jan Gebhardt.

Foto im Text: Die Time Survers mit Elias Fischer, Miguel Julia Leetz, Leo Walczuck,  Jonas Ullmann

Foto unten: Das Team Comet mit Daniel Lampe, Simon Korth, Thade Fälchle, Malte Görs, Anton Bauer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*