Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Schwerer Unfall an Fußgängerampel

15. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

LKW

Bei einem Unfall heute Nachmittag auf dem Schweriner Damm/Eichholzstraße in Waren ist eine Rentnerin schwer verletzt worden. An der dortigen Fußgängerampel stießen eine 79 Jahre alte Radfahrerin und ein Lkw zusammen. Nach ersten Ermittlungen überquerte die Radlerin die Straße bei „Rot“. Sie stürzte, zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg geflogen. Die B 192 mußte zeitweise voll gesperrt werden.

Unfallhub






Küchenbrand in Malchow

14. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Malchows Feuerwehr musste heute Vormittag in die Bebelstraße ausrücken. Dort brannte es in der Küche eines Mehrfamilienhauses.
Die ältere Bewohnerin wurde schon vor dem Eintreffen der Retter von einem Passanten in Sicherheit gebracht. Die Kameraden hatten das Feuer schnell im Griff und konnten einen größeren Schaden verhindern.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Röbel dauern noch an.




DANKE!

14. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

So, nach der ganzen Feierei wird’s Zeit, einmal Danke zu sagen. Nämlich all jenen, die gestern Abend dafür gesorgt haben, dass andere das Fußballspiel genießen konnten.

Stellvertretend zeigen wir hier das „Venezia“-Team vom Warener Hafen, das trotz des enormen Andrangs und der heftigen Regenschauer einen perfekten Service geboten hat. Ihr ward großartig!

Vlado


Schwerer Unfall auf der B198

14. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Unfall1Bei einem Unfall gestern Abend auf der B 198 zwischen dem Abzweig Darze und dem Abzweig Kaeselin sind vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden . Ein aus Richtung Plau kommender Pkw VW Fox kam aus bisher noch
ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Ford Fiesta zusammen. Der VW wurde durch den Aufprall in den rechten Straßengraben geschleudert.
Der Fiesta drehte sich einmal um die eigene Achse und prallte dann mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der 18-jährige Fahrer des VW Fox erlitt schwere Verletzungen, konnte sich jedoch selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde zur medizinischen Versorgung  ins Krankenhaus gebracht. Der 51-jährige Fahrer des Ford Fiesta und seine 51-jährige Beifahrerin wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr
befreit werden. Beide erlitten schwerste Verletzungen und wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber zu umliegenden Krankenhäusern geflogen. Die auf dem Rücksitz des Fiesta befindliche 10-jährige Tochter des Ehepaares wurde nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Sie wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Unfall2