Anzeige
Aktuelles

Warener zahlen weniger für den Saft aus der Dose

22. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Warener können sich freuen. Denn auch wenn der Strom an der Müritz wie überall in Deutschland immer teurer wird, zahlen die Kunden der Stadtwerke GmbH weniger, als der durchschnittliche Bundesbürger. Das zeigt ein deutschlandweiter Strompreisvergleich des Bundesverbandes der Deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Weiterlesen

Anzeige

Möbelaufzug macht schlapp

21. August 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Umzug3Waren (AG). Dieser Umzug ist gerade gründlich schief gegangen. Noch ehe die erste Kiste auf dem Möbelaufzug stand, kippte das Förderband um, ratschte die Fassade hinunter, blieb dann etwa auf Höhe des zweiten Stockes hängen und krachte beim Versuch der Umzugsleute, das Teil wieder hinzustellen, ganz runter.

Weiterlesen


Anzeige

Wieder Einbruch in Getränkemarkt

21. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Schon wieder ein Einbruch in einen Getränkemarkt an der Müritz! Dieses Mal drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkemarkt in Warenshof ein und nahmen gleich einen ganzen Tresor mit. Der Safe wiegt etwa 200 Kilo und enthielt neben Bargeld auch Unterlagen und Schlüssel.
Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 2500 Euro an. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer in der Nacht gegen 3.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder weitere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Anzeige

Sondersitzung zum Jugendzentrum

21. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Das Thema „Jugendzentrum“ für Waren wird nicht auf die ohnehin schon übervolle Tagesordnung der Stadtvertretersitzung am 28. August gesetzt. Wie Stadtpräsident Norbert Möller und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Jugendzentrum“, René Drühl, gegenüber WsM bestätigt haben, werden sich die Politiker aller Wahrscheinlichkeit nach während einer Sondersitzung im September mit den beiden vorgeschlagenen Projekten beschäftigen.
Auf dieser zusätzlichen Sitzung geht’s dann außerdem um die Zukunft der Müritz-Sail, die gegenwärtig noch ungewiss ist, weil es noch keinen neuen Vertrag mit den bisherigen Veranstaltern gibt.
Siehe auch: http://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/joo-oder-camp-welches-jugendzentrum-fuer-waren/



Volkshochschulen mit neuem Programm

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Die Volkshochschulen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte haben ihre Kursangebote für das Schuljahr 2013/14 in einem gemeinsamen Heft zusammengestellt. Es erscheint in den nächsten Tagen und wird in den Volkshochschulen in Demmin, Neubrandenburg, Neustrelitz und Waren ausliegen.
Wer sich schon jetzt informieren möchte, findet das Programm auf der Internetseite des Landkreises unter Bürgerinformation www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de .


Etliche Temposünder erwischt

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei länderübergreifenden Geschwindigkeitskontrollen sind den Polizisten gestern auch an der Müritz einige Raser ins Netz gegangen. Im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg stoppten sie knapp 200 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. Die Beamten des Polizeihauptreviers Waren melden 28 Temposünder und die des Reviers Röbel fünf.

Diese groß angelegten Kontrollen, die mehrmals im Jahr stattfinden, sind nach Aussage der Polizei nötig, da zu hohe Geschwindigkeit sowie rücksichtslose Fahrweise zu den häufigsten Unfallursachen zählen. Meistens werden bei diesen Unfällen Menschen schwer verletzt oder getötet.



Jugendzentrum „durchgerutscht“

19. August 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Da haben Warens Stadtvertreter nach der Sommerpause richtig Arbeit auf dem Tisch: Genau 38 Punkte umfasst die Tagesordnung der Stadtvertretersitzung, die am 28. August um 18 Uhr im Bürgersaal beginnt. Und dennoch fehlt auf dieser Tagesordnung ein ganz wichtiger Punkt: Die Entscheidung zum Jugendzentrum in Waren.

Weiterlesen


Die Kandidaten für die Bürgermeister-Wahl im Check

19. August 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

buwa2013 06Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. In gut einem Monat dürfen die Warener einen neuen Bürgermeister wählen. Sie können sich zwischen Norbert Möller (SPD), Axel Müller (CDU), Toralf Schnur (FDP) und Ingo Warnke (MUG) entscheiden. Sollte es am 22. September kein Kandidat schaffen, mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen, wird es zwei Wochen später zur Stichwahl kommen.

„Wir sind Müritzer“ hat allen vier Kandidaten 15 Fragen zur Person, zu Waren, zu ihrem Programm gestellt. Toralf Schnur hat die Beantwortung der Fragen abgelehnt, die Antworten der anderen drei Kandidaten stehen hier.

Klar, dass sowohl die Ortsumgehung als auch das Jugendzentrum eine Rolle spielen. Aber, lesen Sie selbst und vergleichen Sie die Kandidaten.

Weiterlesen


Kradfahrer stürzt nach Zusammenstoß

18. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm ist gestern Mittag ein Kradfahrer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer beim Spurwechsel den Kradfahrer, der auf der linken Seite von hinten kam, übersehen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 3000 Euro.

Gekracht hat es auch auf der B 192 in Höhe Klink. Dort rauschte ein Pkw auf einen anderen. Schaden hier: 4000 Euro.

Gestern früh gegen 8 Uhr zogen die Warener Polizisten am Seeufer einen Autofahrer aus dem Verkehr, der 0,93 Promille Alkohol im Blut hatte.

Die Röbeler Polizisten melden dagegen ein ruhiges Wochenende.


Warens Verbandsliga-Frauen kurz vor dem Saisonstart

18. August 2013 in Sport, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (MW). Zum Trainingsauftakt der Verbandsligafrauen des SV Waren 09  konnte das Trainerteam um Heiko Kühne in diesen Tagen insgesamt 14 Spielerinnen begrüßen. Da berufs- bzw. verletzungsbedingt acht Spielerinnen nicht zum Training erscheinen konnten, kann der letztjährige Verbandsligasiebte auf einen personell ausgeglichenen Kader zurückgreifen.

Weiterlesen