Anzeige
Aktuelles

Anzeige

Polizei stoppt Mopedfahrer mit Drogen im Blut

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Noch jemand, der nicht nachgedacht hat, eher er los gefahren ist: Ebenfalls gestern Abend stoppten Warens Polizisten einen 18 Jahren alten Fahrer eines Leichtkraftrades in der Straße Zum Kiebitzberg. Der junge Mann zeigte deutliche Anzeichen von Drogenkonsum, leugnete das jedoch. Ein anschließender Test bestätigte aber, dass er unter dem Einfluss von THC stand.
Dem Mann drohen nun mindestens ein Monat Fahrverbot, eine erhebliche Geldstrafe und weitere Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde.


Anzeige

Angetrunkene Fahrer mit Kindern im Auto unterwegs

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Angetrunken mit Kindern im Auto: Warens Polizisten haben gestern Abend gegen 21.35 Uhr zwei hintereinander fahrende Autos in der Zufahrt zum Garagenkomplex in der Mecklenburger Straße in Waren gestoppt. Die 35 Jahre alte Fahrerin des ersten Wagens pustete 0,71 Promille, die 33 Jahre alte Fahrer des zweiten Wagens 0,64 Promille. In beiden Autos saßen Kleinst- und Kleinkinder. Neben der Ordnungswidrigkeit, die bestraft wird, will die Polizei die Fahrerlaubnisbehörde auch über die Kinder im Auto der angetrunkenen Fahrer informieren.


Backhaus fordert Kennzeichnung für Hunde und Katzen

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Seit vielen Jahren fordern Fachleute von der Politik eine bundeseinheitliche Pflicht zur Kennzeichnung und Registrierung von Hunden und Katzen. Auf Antrag der Fraktionen der SPD und CDU befasste sich gestern der Landtag Mecklenburg-Vorpommern mit diesem Thema. Landwirtschaftsminister Till Backhaus sprach sich im Rahmen der Debatte für eine verpflichtende Kennzeichnung von Hunden und Katzen aus.

Weiterlesen


Klinker Feuerwehrstrolche jetzt mit Einsatzkleidung

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Erst seit Ostern hat Klink eine Kinder- und Jugendfeuerwehr, aber die Nachwuchs-Retter sind seither schon mächtig aktiv. Was ihnen bislang fehlte und was die Gemeinde in diesem Jahr auch nicht finanzieren konnte: Die richtige Ausrüstung. Oliver Kell, Chef des gleichnamigen Bauernmarktes, unterstützt die kleinen Feuerwehrleute von Anfang an und hat sie gestern Abend beim Herbstfest der Kita richtig überracht: Die Mädchen und Jungen bekamen ihre erste Ausrüstung: Einsatzkleidung und Helme – gespendet vom Unternehmer Oliver Kell. Klar, dass die Knirpse damit gleich ganz stolz beim Laternenumzug mitgelaufen sind.
Die Klinker Kinder- und Jugendfeuerwehr konnte Anfang des Jahres nur ins Leben gerufen werden, weil die „großen“ Feuerwehrleute um Michael und Martin Kirwitzke, der Förderverein und eben Unternehmer Oliver Kell tatkräftig unterstützt haben. Nachwuchsgruppen in kleineren Gemeinden wie Klink sind heutzutage leider eher die Ausnahme als die Regel.


Welthospiztag: Klinik Amsee stellt Palliativstation vor

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Klinik Amsee öffnet heute anlässlich des Welthospiztages von 10 bis 12 Uhr die Türen ihrer Palliativstation für Interessenten. Der Palliativmediziner Anton Hamm und die Stationsleiterin Kathrin Boneß informieren über die Arbeit der Palliativstation aus ärztlicher und pflegerischer Perspektive. Anschließend gehen sie mit den Besuchern in persönliche Gespräche, beantworten Fragen und führen bei Interesse durch die Palliativstation. Je nach Belegung können Einblicke in die Zimmer gewährt werden.

Weiterlesen


Straße in Röbel ist sechs Wochen frühe rals geplant fertig

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Auch das gibt’s heute noch: Ein Bauvorhaben wird deutlich früher fertig als geplant und ist auch nicht mal teurer geworden. So geschehen in Röbel. In dieser Woche konnte die Straße zwischen der Kreuzung Mühlenstraße und dem Ortsausgang in Richtung Ludorf – offizieller Name Kreisstraße MSE 16 – wieder für den Verkehr freigegeben werden. Etwa sechs Wochen früher als angekündigt.

Weiterlesen


Schlaganfall-Prävention: „Jeder Schritt zählt“

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Am 29. Oktober ist Welt-Schlaganfalltag. 70 Prozent aller Schlaganfälle wären vermeidbar, sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, insbesondere durch mehr Bewegung. Pro Jahr erleiden 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Er ist noch immer die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. Für mehr Prävention spricht, dass viele Schlaganfälle zu verhindern wären – durch ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung, Verzicht auf das Rauchen und regelmäßige Kontrolle der persönlichen Risikofaktoren.

Weiterlesen


Umfrage: Früher war Kindheit unbeschwerter

19. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Liebe, Geborgenheit, Sorglosigkeit – das verbinden die meisten Menschen mit Kindheit. Klingt stimmig, doch trifft dieses unbekümmerte Bild auch heutzutage noch zu? Was macht Kindheit aus? Dieser Frage ist aktuell das Marktforschungsunternehmen GfK im Auftrag der Marke Kinder Em-eukal in einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Personen nachgegangen – mit einem überraschenden Ergebnis. 67 Prozent der Befragten sind überzeugt: Kindheit war früher unbeschwerter als heute.

Weiterlesen



Kurzer Sturm „pustet“ Mauer in Röbel um

18. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mit teils heftigen Sturmböen zog am Abend eine markante Kaltfront über Mecklenburg-Vorpommern hinweg und hinterließ dabei vielerorts Schäden. In Röbel stürzte eine massive Mauer um  und blockierte die Wiesenstraße. Ein umgestützter Baum verfehlte ein Wohnhaus nur knapp. In der Straße Am Rosenwinkel stürzten gleich mehrere große Äste ab und beschädigten diverse Zaunfelder.

Weiterlesen


Neubrandenburger Ermittler heben Drogendealer aus

18. Oktober 2019 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Rund 4,5 Kilogramm Marihuana, 800 Gramm Haschisch, 57 noch übrig gebliebene Pflanzen und mehr als 200 Ecstasy-Pillen: Gestern haben Neubrandenburger Drogenfahnder nach mehr als einem halben Jahr Ermittlungsarbeit einen besonderen Erfolg erzielt.

In der Viertorestadt haben insgesamt 40 Beamte fünf Wohnungen durchsucht und dabei neben den erwähnten Drogen auch mehrere zehntausend Euro Bargeld beschlagnahmt sowie drei Tatverdächtige – zwei im Alter von 32, einer im Alter von 21 Jahren – festgenommen.

Weiterlesen