Anzeige
Aktuelles

Ein viel diskutiertes Bauvorhaben aus der Vogelperspektive

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wohl über kein anderes Bauvorhaben an der Müritz wird so viel diskutiert wie über „MareMüritz“ am Warener Seeufer. Dabei reden nicht nur Einheimische mit, sondern auch Urlauber – häufig Urlauber, die Warener schon lange kennen. Die Tendenz der Meinungen zu diesem Projekt unmittelbar am Ufer der Müritz scheint klar: Schön finden diese massive Bebauung nur ganz wenige.
Wir haben mal von oben geschaut:


Anzeige

Zwei Verletzte bei Crash auf der B 192

22. September 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

An der Kreuzung an der Tankstelle auf der B 192 in Möllenhagen sind heute Mittag zwei Autos zusammengestoßen. Dabei erlitten zwei Menschen leichte Verletzungen, Laut Polizei war ein Ford auf der B 192 in Richtung Waren unterwegs. Aus dem Industriegelände wollte ein Fahrer eines Citroën nach links in Richtung Waren abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Sowohl der 40-jährige Fahrer als auch die 37-jährige Beifahrerin des vorfahrtberechtigten Ford wurden leicht verletzt und ins Müritz-Klinikum gebracht.
Der entstandene Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.


Geschenke für kleine Nachwuchsfußballer

22. September 2018 in Allgemein, Sport - 0 Kommentar(e)

Pünktlich zum Herbstbeginn gab’s für die Nachwuchsfußballer des SV Waren 09, genauer gesagt für die F2 Jugend, die in der Kreisliga spielt, neue Regenjacken. Und die hat das Pflegeunternehmen ProSenio spendiert. Doch damit noch nicht genug: Von der Firma Heinsberg gab’s außerdem 20 neue Bälle.
Die 16 Jungs der F2-Jugend werden erst seit rund fünf Wochen von Stefan Leonhardt trainiert und haben sogar schon Erfolge aufzuweisen: Im Kreispokal sind sie eine Runde weiter.
„16 kleine Charaktere, die schnell zu einer tollen Mannschaft gewachsen sind“, schwärmt der Trainer und sagt Danke für die Unterstützung an ProSenio und die Firma Heinsberg.


(Reklame) Übernahme einer Hausarztpraxis in Waren(Müritz)

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Sehr geschätzte Patientinnen und Patienten,

Nach 30 Jahren ausgefüllter Berufstätigkeit in meiner Praxis in der Carl-Moltmann-Str. 9/10 in Waren an der Müritz habe ich mich entschlossen, meine Praxis per 01. Oktober 2018 an Herrn Sebastian Marx zu übergeben.
Dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Mit einem weinenden Auge deshalb, weil ich Sie, meine lieben Patientinnen und Patienten vermissen werde, mit einem lachenden Auge dagegen, weil ich überzeugt bin, dass Herr Marx die Praxis in meinem Sinn weiterführen wird.

Weiterlesen


Bio-Höfe in MV öffnen heute ihre Türen für Interessierte

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Heute öffnen landesweit 62 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur 11. BIO-Landpartie. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können sich Interessierte auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen. In den hofeigenen Bäckereien, Käsereien, Mostereien, Röstereien, Mühlen, Fleischereien und Brennereien können sie die schonende, handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen aus ihrer Region entdecken.

Weiterlesen


Leichter Anstieg der Einwohnerzahl in Mecklenburg-Vorpommern

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns ist 2017 gegenüber dem Vorjahr um 445 Personen auf 1 611 119 Einwohner angestiegen, davon waren 794 873 männlichen und 816 246 weiblichen Geschlechts.
Die Entwicklung der Bevölkerung ergibt sich einerseits aus den Geburten und Sterbefällen und andererseits aus den Zu- und Fortzügen. Die leichte Bevölkerungszunahme im Jahr 2017 basiert auf dem Wanderungsgewinn, der den Sterbeüberschuss knapp übersteigt.

Weiterlesen


Neues Berufswahlmagazin: Alles digital?

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Was Digitalisierung bedeutet und warum es wichtig ist, sein Ohr stets am Puls der Zeit zu haben, zeigt das aktuelle Berufswahlmagazin von planet-beruf.de, herausgegeben von der Bundesagentur für Arbeit.

Weiterlesen


Wenn sich der Wasserhahn von alleine schließt

22. September 2018 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Der Herd schaltet sich ab, wenn sich längere Zeit niemand in der Küche befindet. Klingelt jemand an der Tür, ist das nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Droht die Badewanne überzulaufen, dreht sich der Hahn allein zu. Das sind nur einige Beispiele, mit denen die mobile Musterwohnung der Greifswalder „Initiative Leben und Wohnen im Alter (ILWiA)“ zeigt, wie das Wohnen der Zukunft aussehen dürfte. Und wie vor allem ältere Menschen von „Smart Home“ profitieren können.

„Wohnen im Alter – und das möglichst lange in den eigenen vier Wänden – braucht zuweilen Hilfen. Einen Eindruck von den technischen Möglichkeiten, die es heute schon gibt, zeigt diese mobile Musterwohnung in lebensechter Umgebung“, sagte Christian Pegel beim Besuch der Pflegemesse in Rostock, bei der die Musterwohnung erstmals gezeigt wurde. Sie besteht aus zwei mobilen Wohncontainern und einem Beratungspavillon.

Weiterlesen


Eltern verärgert über private „Knöllchen“

21. September 2018 in Allgemein - 5 Kommentar(e)

Wir beginnen mit Auszügen aus Mails und Nachrichten, die uns gestern Abend zuhauf erreichten. „Die Stadt zockt uns ab, die wissen ganz genau, dass wir Elternabend hatten.“
oder „Da lagen die Politessen wohl auf der Lauer, weil sie wussten, dass viele gestresste Eltern kommen.“ „20 Euro für einmal Parken, die Stadt hat sie wohl nicht mehr alle.“
Und darum geht’s: In der Warener Friedrich-Dethloff-Schule war gestern Elternversammlung.
Die Parkplätze an der Schule reichen nicht aus. Also haben viele Eltern am frühen Abend auf dem Parkplatz vor dem Fitness-Studio in der Luxemburgstraße geparkt.

Weiterlesen



Der Sommer sagt adieu!

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

So sieht’s gerade in Malchow aus.

Ist das jetzt das endgültige Ende des Super-Sommers 2018?

Foto: Tina Schmaglowski


Erste Bäume geben dem Wind nach

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Da ging wirklich nichts mehr: Zwischen Schwenzin und Jabel lag dieser Baum quer auf der Fahrbahn. Inzwischen haben Waren Feuerwehrleute dafür gesorgt, dass Autofahrer wieder freie Fahrt haben.
Allerdings muss in den nächsten Stunden bei weiter zunehmendem Wind mit weiteren Behinderungen gerechnet werden.