Aktuelles

Exklusiv: Hilfsangebote und Lieferservice in der Müritz-Region

18. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)
Zahlreiche Unternehmen der Müritz-Region, aber auch Privatpersonen reagieren auf die besondere Situation und bieten Hilfe sowie einen Lieferservice an.
Auf “Wir sind Müritzer” gibt es exklusiv eine Zusammenfassung aller Angebote, die mehrmals am Tag aktualisiert wird.
Sie finden hierAngebote von Apotheken genauso wie von “Nachbarn”, Gaststätten und Firmen, die einen besonderen Lieferservice bieten.
Die Liste bleibt ganz oben auf unserer Homepage, damit Sie ganz schnell darauf zugreifen und nicht lange suchen müssen.
Gerne nehmen wir Ihre Angebote entgegen und veröffentlichen sie – kostenlos. Ihre Informationen bitte mit allen wichtigen Daten an wirsindmueritzer@t-online.de
Und hier geht es zur Liste:

Weiterlesen



Gelbe Engel helfen Engeln

30. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Sehr cool! Der ADAC leistet ab sofort kostenlose Pannenhilfe für alle Menschen, die im Dienst der Gesundheit und Versorgung unterwegs sind und bis an ihre Belastungsgrenze arbeiten. Der ADAC bringt damit der Leistung dieser Menschen großen Respekt entgegen. Ihre Mobilität ist entscheidend für den jeweiligen Einsatz sowie für die Gesellschaft insgesamt.
Wilfried Pukallus, Vorstand für Verkehr im ADAC Saarland: „Der ADAC lässt dieser sehr wichtigen verbalen Anerkennung gleich auch Taten folgen. Deshalb bietet der ADAC ab sofort für die Menschen, die in systemrelevanten Bereichen arbeiten und dazu natürlich für uns alle mobil bleiben müssen, die Pannenhilfe kostenlos an, unabhängig von einer Mitgliedschaft im ADAC und solange die Corona-Krise dauert“.

Weiterlesen


In diesem Jahr keine Mecklenburger Seenrunde

30. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Sport - 1 Kommentar(e)

Tausende Radsportler sind gerade richtig traurig: Die beliebte Mecklenburger Seenrunde, kurz MSR genannt, die Ende Mai stattfinden sollte, wurde soeben abgesagt. “Dass dies keine leichte Entscheidung war, dürfte jedem, der dies mitfühlen kann, klar sein.
In den vergangenen Jahren haben an unserer Seite etwa 700 Helfer mit Hingabe und Engagement die Veranstaltung vorbereitet und durchgeführt. Ein außergewöhnliches Statement dieser Menschen. Bis zu unserer jetzigen Entscheidung konnten wir auf alle Partner, Helfer, privaten Vermieter, Institutionen und Behörden voll und ganz zählen. Danke, für diese herausragende Bereitschaft.
Das verbindende Credo aller an der Umsetzung Beteiligten war seit der ersten Austragung: Wir treten für „Die beste MSR aller Zeiten“ an! Diesem Anspruch können wir in diesem Jahr nicht gerecht werden.
Mit Blick auf die Gesundheit und die Rücksichtnahme, dass für alle Menschen, ganz egal ob Teilnehmer oder Helfer derzeit andere Dinge in den Mittelpunkt ihres Lebens gerückt sind, wurde diese Entscheidung getroffen”, heißt es von den Veranstaltern, die aber trotzdem optimistisch in die Zukunft schauen:
“Wir setzen allerdings klar das Signal, das wir uns wünschen, alle Teilnehmer 2021 wieder hier begrüßen zu dürfen. Und dies kann gelingen.



Leserpost: Liebe Post für Bewohner des Seniorenzentrums

30. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

“Ich bin Ergotherapeutin im Seniorenzentrum Dr. Hans Heydemann in Malchow und auch bei uns wurde ein kleiner Brief und viele wunderschöne Bilder von der Kita ‘Kunterbuntes Kinderland’ abgegeben.

Ich war so sehr gerührt, und auch unsere Bewohner haben sich sichtlich gefreut. Wir werden die tollen Kunstwerke bei uns aushängen, damit jeder daran Freude haben wird.

Vielen Dank an die Kita und deren Kids. Die Nächstenliebe zur Zeit ist einfach unbeschreiblich, wenigstens ein kleiner Sonnenstrahl in der schweren Zeit.”


Müllentsorgung im Landkreis: 28-Tage-Rhythmus beginnt

30. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ab heute startet im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die 28-tägliche Leerung für 60-l-Mülltonnen. Das betrifft die Haushalte, die eine 28-tägliche Leerung beantragt und eine rote Gebührenmarke erhalten haben.
Sie stellen ab jetzt ihre schwarze Tonne nur noch alle 28 Tage zur Leerung bereit.

Weiterlesen


Minister Backhaus: Versuch’ es doch mal mit Umweltbildung

30. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt Till Back­haus ruft alle Kinder und Jugendlichen dazu auf, sich verstärkt mit Umweltthemen zu beschäftigen. Sein Ministerium hat dazu in Zusammenarbeit mit nach­geordneten Behörden und vielen Partnern der Umweltbildung eine Vielzahl von digitalen Informations- und Arbeits­materialien zusammen­gestellt, mit denen sich Kinder selbständig am PC oder von den Eltern ausgedruckt beschäftigen können.

Weiterlesen



Mieter vergisst Topf auf dem Herd und schläft ein

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Feuerwehreinsatz heute Nachmittag in der Warener Bahnhofstraße: Aus einer Wohnung drang Rauch, der Mieter öffnete aber nicht. Wie sich während des Einsatzes herausstellte, stand auf seinem Herd ein Topf wohl schon viel zu lange, der Mann selbst schlief tief und fest.


Aktueller Stand Corona-Infektionen in MV

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Seit gestern wurden 8 neue Corona-Infektionen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten gemeldet, davon zwei aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.
Insgesamt wurden bislang 356 Menschen in MV positiv auf das Virus getestet.
32 Personen mussten/müssen im Krankenhaus behandelt werden, sechs davon auf einer Intensivstation.
Die Meldungen vom Wochenend-Bereitschaftsdienst der Gesundheitsbehörden werden am Montag validiert, eventuell kommt es zu Nachmeldungen.



Polizei löst Grillparty auf

29. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Es haben eben noch immer nicht alle verstanden: Teterower Polizisten stellten gestern Nachmittag eine Grillparty in einem Garten in Kuchelmiß fest, zu der sich zehn Erwachsene und sieben Kinder versammelt hatten.
“Der Wunsch nach einem gemütlichen Miteinander war diesen Bürgern offensichtlich wichtiger als die damit einhergehende Gefährdung – nicht nur für das eigene Leben, sondern auch das ihrer Kinder, Eltern und Großeltern, aber auch ihrer Kollegen und deren Kontaktpersonen”, heißt es von der Polizei.
Durch die Beamten wurde die Grillparty aufgelöst und gegen alle Teilnehmenden ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.