Anzeige
Aktuelles

Für Autokauf: Frau druckt sich ihr Geld selbst aus

16. Juli 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Man kann’s ja mal versuchen… Über diese Polizeimeldung schütteln gerade viele Menschen in ganz Deutschland den Kopf. Vor wenigen Tagen versuchte eine 20 Jahre alte Frau aus Pirmasens, in einem Autohaus in Kaiserslautern einen Pkw mit 15 000 Euro Falschgeld zu bezahlen – alles selbst gedruckt. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden Polizisten dann weiteres Falschgeld im Wert von 13 000 Euro
Es handelte sich fast ausschließlich um kopierte Banknoten im Nennwert von 50 und 100 Euro. In einem handelsüblichen Tintenstrahldrucker lag noch ein frischer Ausdruck mit Falschgeld. Die Frau benutzte gewöhnliches Druckerpapier.
Foto: Polizei


Das war ein kurzer Prozess

16. Juli 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das war’s – Die Linden in der Warener Goethestraße sind Geschichte. Sie fielen heute früh innerhalb kürzester Zeit.


Mit ordentlich Alkohol und ohne Führerschein unterwegs

16. Juli 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Nach einem Hinweis haben Röbels Polizisten heute früh gegen 3.25 Uhr auf der Straße zwischen Dambeck und Leizen einen 31 Jahre alten Autofahrer kontrolliert. Er hatte tatsächlich 1,67 Promille Alkohol im Blut. Aber nicht nur das. Der Mann ist auch gar nicht im Besitz eines Führerscheines.
Er musste mit zur Blutprobenentnahme und hat jetzt gleich zwei Strafanzeigen am Hals – Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen Fahrens ohne Führerschein.


Vermisster Warener ist tot

16. Juli 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Der 52 Jahre alte Warener, der seit dem 1. Juli vermisst wurde, ist am Wochenende leider tot aufgefunden worden. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir haben die öffentliche Vermisstenmeldung gelöscht.


Fünf Linden müssen in dieser Woche weichen

16. Juli 2019 in Allgemein - 3 Kommentar(e)

Angekündigt wurde es schon länger, doch da während der Bauarbeiten nichts passiert ist, hatten Anwohner gehofft, dass die fünf Linden in der Warener Goethestraße doch stehen bleiben können. Können sie aber nicht. In dieser Woche geht’s ihnen im wahrsten Sinne des Wortes an den Kragen. Während der Sanierung der Goethestraße ist laut Stadtverwaltung nämlich festgestellt worden, dass die fünf Linden – sie stehen von der Mozartstraße kommend rechts bis zur Einfahrt Turnplatz – über kurz oder lang nicht mehr standsicher sind.

Weiterlesen


Unsere Müritz-Babys

16. Juli 2019 in Allgemein, Babys - 0 Kommentar(e)

Wir begrüßen mit freundlicher Unterstützung des MediClin Müritz-Klinikums und von Babysmile die neuen Erdenbürger, die im Müritz-Klinikum das Licht der Welt erblicken.

Wir gratulieren allen frischgebackenen Eltern!

Weiterlesen


Reisen mit Hund – VIER PFOTEN gibt Tipps

16. Juli 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ob Urlaub in Deutschland oder im Ausland – eine gemeinsame Reise mit Hund will gut vorbereitet sein. Einreisebestimmungen, Transportwege und landestypische Regeln – Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN, gibt Tipps, worauf man achten muss.
Frühzeitig mit der Reiseplanung beginnen – das empfiehlt sich besonders bei einem geplanten Urlaub mit Hund. Zu den Einreisebestimmungen einiger Länder gehören häufig strenge Regeln, zusätzliche Impfungen oder Quarantänevorschriften.

Weiterlesen


Neubrandenburger Imbiss wieder geöffnet

15. Juli 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Nach sachgerechter Reinigung und Wartung der technischen Anlagen hat der Imbiss „Livan“ in Neubrandenburg seinen Betrieb wieder aufgenommen. Das teilte die Kreisverwaltung mit. Der Imbiss ist in der vergangenen Woche nach dem Auftreten mehrerer Salmonellen-Erkrankungen und anschließender Überprüfung geschlossen worden (WsM berichtete).
Nach jetzigem Stand sei davon auszugehen, dass die Salmonellen-Erkrankung von zugekauften Lebensmittelprodukten ausgegangen sei. !Nachdem entsprechende Mängel beseitigt sind, besteht keine Gesundheitsgefährdung mehr“, so der Landkreis.
Die Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt des Geschehens mit der Herstellung und dem Verkauf der Lebensmittel befasst waren, dürfen bis zum Abschluss der laufenden Untersuchungen durch das Gesundheitsamt aber noch nicht im Betrieb arbeiten.

 


Die Leipziger Pfeffermühle und der feuchte Raum der Stasi

15. Juli 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das beliebte Kabarett „Leipziger Pfeffermühle“ ist am morgigen Dienstag im Warener Bürgersaal zu Gast. Ab 19.30 Uhr heißt es: „Agenda 007“ Der feuchte Traum der Stasi ist gesamtdeutsche Wirklichkeit: kein öffentliches WC ohne Kamera, kein privater PC ohne Staatstrojaner. Das Handy hört mit, das Auto sendet die Position und der Fernseher schaut uns ins Schlafzimmer. Das greift bis ins Privatleben: Wir lesen heimlich die E-Mails des Partners, orten die Handys unserer Kinder und checken per WhatsApp, ob sie unter der Bettdecke noch online sind. Die geheimen Dienste sind allmächtig, doch sie agieren im Verborgenen…
Kartenvorverkauf:
Waren (Müritz) Information, Neuer Markt 21, 17192 Waren (Müritz) Telefon:03991/747790 oder03991/1829-0
oder alle anderen Reservix-Vorverkaufsstellen
Ticketpreise:
Normal: 23,00 €
Schüler/Studenten: 15,00 €


Studie: Hat Deutschland viel zu viele Krankenhäuser?

15. Juli 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Ist hier weniger wirklich mehr? In der Bundesrepublik Deutschland gibt es zu viele Krankenhäuser. Eine starke Verringerung der Klinikanzahl, von aktuell knapp 1.400 auf deutlich unter 600 Häuser, würde die Versorgungsqualität für Patienten verbessern und bestehende Engpässe bei Ärzten und Pflegepersonal mildern. Das steht in einer neuen neuen Studie inklusive Modellberechnung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
ine Reduzierung der Klinikanzahl würde zu einer besseren medizinischen Versorgung der Patienten in Deutschland führen. In einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung weisen führende Krankenhausexperten darauf hin, dass viele Krankenhäuser in der Bundesrepublik Deutschland zu klein sind und oftmals nicht über die nötige Ausstattung und Erfahrung verfügen, um lebensbedrohliche Notfälle wie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall angemessen zu behandeln.

Weiterlesen


Rechlin: 54-jähriger Warener dreht durch und verletzt Polizisten

15. Juli 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Einsatz in Rechlin zur Unterstützung von Rettungskräften ist am Wochenende ein Polizist so verletzt worden, dass er mehrere Wochen zu Hause bleiben muss. Gegen 12:20 Uhr am Sonnabend wurden die Beamten des Polizeireviers Röbel von den Rettungskräften um Unterstützung mit einem Patienten in Rechlin-Nord, Höhe Badestrand „Milli“ gebeten.
Als sie vor Ort eintrafen, hatte sich der Warener ins dichte Unterholz in Richtung Schilfgürtel zurückgezogen und versteckt. Die folgten ihm und konnten ihn völlig entkleidet, zum Teil im Morast liegend, auffinden.

Weiterlesen