Anzeige
Aktuelles

Langjährige Stadtvertreterin der Linken sagt adieu

22. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das kommt für viele Warener jetzt doch überraschend: Die langjährige Stadtvertreterin der Linken, Heidemarie Engelking, zieht sich zurück. Auf der Sitzung am Donnerstagabend ist die 64 Jahre alte Lehrerin offiziell verabschiedet worden. Sie engagierte sich sage und schreiben 31 Jahre lang in der Warener Kommunalpolitik. Und nicht nur dort, denn auch an der Errichtung und Betreibung des WOGEWA-Schmetterlingshauses hat sie einen sehr großen Anteil.
Heidemarie Engelking war bislang Vorsitzende der Linken-Stadtfraktion, diesen Posten übernimmt jetzt der Finanzbeamte Heiko Seifert. Neu besetzt werden müssen jetzt auch einige andere Posten, denn die beliebte Kommunalpolitikerin – sie holte für die Linken bei den vergangenen Wahlen stets um die 800 bis 1000 Stimmen – ist auch Mitglied im Aufsichtsrat der Wogewa, Mitglied im Hauptausschuss und sogar Vorsitzende des Kultur-Bildungs- und Sozialausschusses.
Nachfolgerin von Heidemarie Engelking in der Stadtvertretung wird aller Voraussicht nach Christine Stridde. Die Rentnerin, Baujahr 1945, ist bereits seit vielen Jahren in der Stadtpolitik aktiv.


Umweltfreundliche Hingucker: Rundhäuser in Wustrow

22. Januar 2022 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wenn einmal das Grün in der Landschaft ganz komplett ist, verbreiten Sie einen Hauch vom Auenland – nur nicht ganz so versteckt wie das Hobbit-Land. Im kleinen Ort Wustrow unweit von Alt Rehse am Tollensesee  ist eine ungewöhnliche Siedlung mit zwölf Rundhäusern entstanden. Die offiziell “Domrundhäuser”genannten Gebäude der Penzliner Sundome GmbH sind als Ferienhäuser entstanden, und die ersten Urlauber haben sich trotz Corona auch schon dort erholt. Wie ein Mitarbeiter erklärte, sind die Gebäude mit Lärchenschindeln verkleidet, haben eine Dämmung aus Seegras und Lehmwände, auch für ein gutes Raumklima. Sie sind auch alle schon verkauft.

Weiterlesen


Perspektive e.V. unterstützt Schuldner in der Müritz-Region

22. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Es kann jedem passieren, und gerade jetzt, wo die Preise in vielen Bereichen steigen und steigen, laufen hier und da die Finanzen aus dem Ruder. Da ist guter Rat teuer. Oder auch nicht. Denn es gibt in Waren mit der anerkannten Schuldner- und Verbraucherinsolvenz-Beratungsstelle kompetente Helfer, die bei Überschuldung zur Seite stehen. Träger der Schuldnerberatung ist seit nunmehr rund 28 Jahren der Perspektive e.V. Dort stehen den Betroffenen vier kompetente Beraterinnen zur Seite.

Weiterlesen


Anzeige

Rund ein Drittel der touristischen Unternehmen in MV in Nöten

22. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Auch ohne Lockdown: Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern hat heftig zu kämpfen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Landestourismusverbandes unter knapp 350 Beherbergungsunternehmen, darunter Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze sowie rund 130 Freizeitanbieter, hervor. Demnach sind aktuell 29 Prozent der Beherbergungsbetriebe und 30 Prozent der Freizeitanbieter auf staatliche Hilfe angewiesen (Januar 2021: 59 Prozent).

Weiterlesen


Genügend Tests für die “Prüflinge” in MV

22. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

„Alle Schüler können sich in diesem Schuljahr zu jedem Prüfungstermin testen lassen“, bekräftigte Bildungsministerin Simone Oldenburg. „Damit wollen wir allen Jugendlichen, die ihre mittlere, die Fach- und Hochschulreife erwerben, auch im Prüfungsprozess die größtmögliche Sicherheit bieten.“

Weiterlesen


Inflation: Familien und Paare mit mittlerem Einkommen derzeit am stärksten betroffen

22. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Familien mit Kindern und mittlerem Einkommen sowie kinderlose Paare mit mittlerem Einkommen tragen aktuell die höchste Inflationsbelastung: Gemessen an einem für diese Haushaltstypen repräsentativen Warenkorb sind die Preise im Dezember 2021 um 5,5 Prozent gestiegen. Dagegen wiesen Alleinstehende mit niedrigem Einkommen die im Vergleich geringste haushaltsspezifische Teuerungsrate mit 4,4 Prozent auf. Auch für Singles mit hohen und mittleren Einkommen lagen die Raten mit 4,7 bzw. 5,0 Prozent im Dezember etwas unter der allgemeinen Preissteigerung von 5,3 Prozent. Bei Familienhaushalten mit zwei Kindern und niedrigem Einkommen waren es 5,3, bei Familien mit höherem Einkommen 5,4 Prozent. Schaut man auf die Inflationsraten für das gesamte Jahr 2021, zeigt sich ein ähnliches Muster auf deutlich niedrigerem Niveau: Während im deutschen Durchschnitt der Verbraucherpreisindex um 3,1 Prozent stieg, reichten die haushaltsspezifischen Raten von 2,6 Prozent bei Singles mit niedrigem Einkommen bis zu jeweils 3,3 Prozent bei Familien mit zwei Kindern und niedrigem beziehungsweise mittlerem Einkommen. Das ergibt der IMK Inflationsmonitor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung.

Weiterlesen


Jede Menge Drogen und Bargeld bei Durchsuchungen gefunden

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei Durchsuchungen von sieben Objekten in Neustrelitz und Wesenberg haben Polizisten gestern sieben Kilo Marihuana im Wert von rund 70 000 Euro, 47 000 Euro Bargeld, vier Schreckschusswaffen sowie neun Messer und diverse Speichermedien sichergestellt. Vorausgegangen waren längere Ermittlungen gegen einen 34-Jährigen aus Neustrelitz. Bei den Durchsuchungen waren rund 50 Beamte im Einsatz, darunter ein Diensthundeführer. Auch ein Banknotenspürhund wurde eingesetzt. Darüber hinaus wurden bei einem 35-jährigen Deutschen, der in einem der Objekte angetroffen wurde, geringe Mengen Amphetamine festgestellt. Hier wurde ein gesondertes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 34-jährige Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde soeben Haftbefehl gegen den Deutschen erlassen. Die Ermittlungen dauern an.


Polarlichter am Torgelower See im Zeitraffer

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wir haben Anfang der Woche ein Foto des Warener Fotografen André Pretzel veröffentlicht. André ist es gelungen, am Torgelower See seltener Polarlichter einzufangen.
Das Foto sorgte für große Begeisterung. Jetzt hat André ein Zeitraffer-Video zu den Polarlichtern erstellt.
Eine tolle Einstimmung aufs Wochenende.
www.zumfoto.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wohnhausbrand in Rogeez: Zwei Menschen verletzt

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem dramatischen Wohnhausbrand in Rogeez sind am Nachmittag zwei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Eine Anwohnerin bemerkte gegen 14:35 Uhr, dass dichter Rauch aus dem Gebäude aufstieg. Umgehend alarmierte sie die Rettungskräfte. Selbstlos rannte die Anwohnerin in das Gebäude und rettete aus dem Erdgeschoss des Hauses eine 97-jährige Frau. Kurz darauf retteten Einsatzkräfte der Feuerwehr eine weitere Person aus der ersten Etage und brachten sie ins Freie. Der 68-jährige Mann erlitt schwerste Brandverletzungen sowie eine Rauchgasvergiftung. Ein Rettungshubschrauber flog den lebensgefährlich verletzten Mann eine Spezialklinik.

Weiterlesen


Seenplatte auf der Corona-Karte jetzt wieder “rot”

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Inzidenz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte ist erneut deutlich gestiegen – von 549,9 auf 630,9. Der Hospitalisierungswert des Landkreises liegt jetzt bei 5,0. Der Landkreis meldet heute 366 Neuinfektionen und keinen neuen Todesfall. Auf der risikogewichteten Corona-Karte des Landes ist die Seenplatte jetzt wieder “rot”. Das heißt, mit Lockerungen wird’s vorerst nichts.

Weiterlesen


Deutlich weniger Wiederholer im Corona-Schuljahr 2020/21

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In Mecklenburg-Vorpommern haben während der Pandemie weniger Schüler eine Klasse wiederholt. Der Anteil der betroffenen Kinder und Jugendlichen an der Gesamtschülerzahl der allgemeinbildenden Schulen sank laut Statistischem Bundesamt im Vergleich zum vorangegangenen Schuljahr von 3,1 Prozent auf 2,5 Prozent.

Weiterlesen


Infiziert oder Kontaktperson? Neue Infoblätter für Betroffene

21. Januar 2022 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Omikron-Variante führt auch in Mecklenburg-Vorpommern seit einigen Tagen zu einem deutlichen Anstieg bei den Corona-Infektionen. Immer mehr Menschen sind deshalb als Infizierte oder als enge Kontaktperson direkt betroffen. Als Hilfestellung für Bürger zum richtigen Verhalten in dieser Situation werden Informationsblätter durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) zur Verfügung gestellt. Darauf wies Gesundheitsministerin Stefanie Drese heute hin. Sie stehen im Internet zur Verfügung und können zum Verteilen leicht ausgedruckt werden.

Weiterlesen