Anzeige
Aktuelles

(Reklame) Übernahme einer Hausarztpraxis in Waren(Müritz)

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Sehr geschätzte Patientinnen und Patienten,

Nach 30 Jahren ausgefüllter Berufstätigkeit in meiner Praxis in der Carl-Moltmann-Str. 9/10 in Waren an der Müritz habe ich mich entschlossen, meine Praxis per 01. Oktober 2018 an Herrn Sebastian Marx zu übergeben.
Dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Mit einem weinenden Auge deshalb, weil ich Sie, meine lieben Patientinnen und Patienten vermissen werde, mit einem lachenden Auge dagegen, weil ich überzeugt bin, dass Herr Marx die Praxis in meinem Sinn weiterführen wird.

Herr Marx verfügt durch die interdisziplinäre Ausbildung im Rahmen der Facharztweiterbildung für Allgemeinmedizin über eine sehr gute Ausbildung.

Es würde mich freuen, wenn Sie meinem Nachfolger das gleiche Vertrauen schenken, wie Sie
es mir gegenüber bekundet haben. Ich bin überzeugt, dass er Ihr Vertrauen verdient und Sie
kompetent und einfühlsam behandeln wird.
Herr Marx wird das ganze bewährte und
Ihnen bekannte Praxisteam übernehmen, was die nahtlose Weiterführung der Praxistätigkeit
gewährleistet.
Ohne Ihren Einwand werden alle Ihre Unterlagen in der Praxis von Herrn Marx verbleiben.
Die bereits vereinbarten Behandlungstermine bleiben selbstverständlich bestehen und auch alle zukünftigen Termine werden wie gewohnt für Sie eingeschrieben.

Herr Marx wird in der Zeit von Oktober bis Dezember Umbaumaßnahmen und Modernisierungen in der Praxis durchführen. Um einen reibungslosen Praxisablauf gewährleisten zu können wird ab dem 08. Oktober 2018 die Sprechstunde zu den gewohnten Zeiten in der Geschwister-Scholl-Str. 22 stattfinden.
Ab Januar des neuen Jahres wird der Praxisbetrieb dann wieder in der Carl-Moltmann-Straße aufgenommen.

Ganz herzlich möchte ich mich für das zum Teil jahrzehntelange Vertrauen bedanken, das Sie mir und meinem Team entgegengebracht haben.

Ihre Dipl. med. Christine Weißkopf

Öffnungszeiten:
Am 4. und 5. Oktober bleibt die Praxis wegen Umbaumaßnahmen geschlossen, die Vertretung übernimmt Herr Henning Hoffmann in der Ernst-Alban-Straße 1, Tel. 168503.

Ab dem 8. Oktober geht der Sprechstundenbetrieb in der Geschwister-Scholl-Straße 22, Tel. 167395, weiter.

Montag: 8 bis 12 Uhr
Dienstag: 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr


Anzeige

Bio-Höfe in MV öffnen heute ihre Türen für Interessierte

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Heute öffnen landesweit 62 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur 11. BIO-Landpartie. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können sich Interessierte auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen. In den hofeigenen Bäckereien, Käsereien, Mostereien, Röstereien, Mühlen, Fleischereien und Brennereien können sie die schonende, handwerkliche Verarbeitung kennenlernen und in den Hofläden das vielfältige Angebot an ökologischen Erzeugnissen aus ihrer Region entdecken.

Weiterlesen


Leichter Anstieg der Einwohnerzahl in Mecklenburg-Vorpommern

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns ist 2017 gegenüber dem Vorjahr um 445 Personen auf 1 611 119 Einwohner angestiegen, davon waren 794 873 männlichen und 816 246 weiblichen Geschlechts.
Die Entwicklung der Bevölkerung ergibt sich einerseits aus den Geburten und Sterbefällen und andererseits aus den Zu- und Fortzügen. Die leichte Bevölkerungszunahme im Jahr 2017 basiert auf dem Wanderungsgewinn, der den Sterbeüberschuss knapp übersteigt.

Weiterlesen


Neues Berufswahlmagazin: Alles digital?

22. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Was Digitalisierung bedeutet und warum es wichtig ist, sein Ohr stets am Puls der Zeit zu haben, zeigt das aktuelle Berufswahlmagazin von planet-beruf.de, herausgegeben von der Bundesagentur für Arbeit.

Weiterlesen


Wenn sich der Wasserhahn von alleine schließt

22. September 2018 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Der Herd schaltet sich ab, wenn sich längere Zeit niemand in der Küche befindet. Klingelt jemand an der Tür, ist das nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Droht die Badewanne überzulaufen, dreht sich der Hahn allein zu. Das sind nur einige Beispiele, mit denen die mobile Musterwohnung der Greifswalder „Initiative Leben und Wohnen im Alter (ILWiA)“ zeigt, wie das Wohnen der Zukunft aussehen dürfte. Und wie vor allem ältere Menschen von „Smart Home“ profitieren können.

„Wohnen im Alter – und das möglichst lange in den eigenen vier Wänden – braucht zuweilen Hilfen. Einen Eindruck von den technischen Möglichkeiten, die es heute schon gibt, zeigt diese mobile Musterwohnung in lebensechter Umgebung“, sagte Christian Pegel beim Besuch der Pflegemesse in Rostock, bei der die Musterwohnung erstmals gezeigt wurde. Sie besteht aus zwei mobilen Wohncontainern und einem Beratungspavillon.

Weiterlesen


Eltern verärgert über private „Knöllchen“

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wir beginnen mit Auszügen aus Mails und Nachrichten, die uns gestern Abend zuhauf erreichten. „Die Stadt zockt uns ab, die wissen ganz genau, dass wir Elternabend hatten.“
oder „Da lagen die Politessen wohl auf der Lauer, weil sie wussten, dass viele gestresste Eltern kommen.“ „20 Euro für einmal Parken, die Stadt hat sie wohl nicht mehr alle.“
Und darum geht’s: In der Warener Friedrich-Dethloff-Schule war gestern Elternversammlung.
Die Parkplätze an der Schule reichen nicht aus. Also haben viele Eltern am frühen Abend auf dem Parkplatz vor dem Fitness-Studio in der Luxemburgstraße geparkt.

Weiterlesen



Der Sommer sagt adieu!

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

So sieht’s gerade in Malchow aus.

Ist das jetzt das endgültige Ende des Super-Sommers 2018?

Foto: Tina Schmaglowski


Erste Bäume geben dem Wind nach

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Da ging wirklich nichts mehr: Zwischen Schwenzin und Jabel lag dieser Baum quer auf der Fahrbahn. Inzwischen haben Waren Feuerwehrleute dafür gesorgt, dass Autofahrer wieder freie Fahrt haben.
Allerdings muss in den nächsten Stunden bei weiter zunehmendem Wind mit weiteren Behinderungen gerechnet werden.


Leckeres Diebesgut für die Warener Tafel

21. September 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Dafür gibt’s ganz viele Daumen nach oben: Im Mai diesen Jahres hielten zwei Beamte des Polizeihauptreviers Waren einen polnischen Pkw an, nachdem der Fahrer ein Stopp-Schild missachtet hatte. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrzeugs stellten die Beamten eine auffällig große Menge an Lebensmitteln im Kofferraum fest.
Unter anderem wurden Kaffee, Schokolade, Überraschungseier, Nüsse und Knorr-Fix-Tüten festgestellt. Der Warenwert wurde auf 975,-EUR beziffert. Und darüber konnte sich jetzt die Warener Tafel freuen.

Weiterlesen


Sturz aus vier Metern Höhe in der Biogasanlage

21. September 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Biogasanlage in Penzlin ist heute Vormittag ein 49 Jahre alter Arbeiter verunglückt. Nach Polizeiangaben hat er in etwa vier Metern Höhe Rohrreinigungsarbeiten durchgeführt und stürzte plötzlich hinunter. Dabei erlitt er unter anderem Beinverletzungen und ein Schädelhirntrauma.
Der Mann ist ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht worden. Auch die Feuerwehr Penzlin war im Einsatz, weil es zunächst hieß, dass Gas ausgetreten sein könnte. Doch die Messungen haben keine erhöhten Gaswerte ergeben.
Auch die Kripo Neubrandenburg hat ermittelt und keine Abreitsmängel oder strafbare Handlungen festgestellt.
Das Landesamt für Gesundheit und Soziales, Abteilung Arbeitsschutz wurde informiert.


NPD in Röbel – Spontane Kundgebung von Einheimischen

21. September 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Röbel zeigt Flagge: Nachdem ein NPD-Mitglied für heute eine Demo unter dem Motto „Keine Tat wird vergessen“ angemeldet hat, fanden sich spontan mehr als 30 Röbeler aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft auf dem Markt ein und stellten sich dagegen.

Auf NPD-Seite standen nur rund 7 Leute, darunter auch die Warener NPD-Stadtvertreterin Doris Zutt.