10. Kaltbluttag am Pfingstsonnabend im Agroneum Alt Schwerin

16. Mai 2024

Am kommenden Sonnabend, 18. Mai, können alle Besucher ab 10 Uhr im Agroneum Alt Schwerin Pferdestärken in Aktion erleben. Zum Arbeitstag der Kaltblutpferde demonstrieren die Vierbeiner, im Rahmen eines vielfältigen Programms, wie Göpel angetrieben und Stämme gerückt werden. Vorführungen mit historischen Arbeitsgeräten und -maschinen geben Einblicke in den Alltag der Pferde, wie er einmal war und in eine Tradition, die seit Mitte des 20. Jahrhunderts durch den Einsatz von motorisierten Landmaschinen abgelöst wurde. Auch wenn der Bestand seit dieser Zeit stark geschrumpft ist, scheint er bei den meisten Rassen dennoch gesichert. Kaltblutpferde werden heute noch in der Forstwirtschaft, beispielsweise als Rückepferde, eingesetzt, wenn die Nutzung schwerer Maschinen nicht möglich oder nicht erwünscht ist.

Die Kaltblüter, die sich durch hohes Körpergewicht und eine kräftige Statur auszeichnen, werden als schwere Zugpferde eingesetzt und für ihr enormes Leistungsvermögen und ihre Gutmütigkeit geschätzt.

„Der Arbeitstag der Kaltblutpferde ist ein ganz besonderer Veranstaltungstag bei uns im Agroneum Alt Schwerin.“ sagt Museumsleiterin Anke Gutsch „In enger Zusammenarbeit mit dem Alt Schweriner Kaltblut-Züchter und Landwirt Christian Platzeck richten wir diese Veranstaltung aus – in diesem Jahr nun bereits zum 10. Mal. Das Programm wird zudem fachkundig durch Dr. Siegfried Hoffmann moderiert. So erleben alle Besucher nicht nur Pferdestärken, die beeindrucken, sondern es gibt auch viel Wissenswertes und Interessantes zu erfahren.“ 


Kommentare sind geschlossen.