Anzeige
Anzeige

117 Sportler und ein Hund beim Herbstlauf mit dabei

20. Oktober 2019

Ein paar mehr Teilnehmer hätte sich Peter Hoffmann als Organisator des gestrigen LSV-04-Herbstlaufes schon gewünscht. Zumal es in diesem Jahr ein Spendenlauf für Max aus Groß Plasten war, der sich ein Therapierad wünscht. Doch wahrscheinlich, so vermutet Hoffmann, hat der gleichzeitig stattfindende Rügenbrücken-Marathon auch viele Läufer aus der Müritz-Region angezogen. Dennoch: 117 Sportler waren gestern dabei, mehr als die Hälfte davon Kinder. Und: Auch ein Hund hat seine Runden gedreht.

Aus Startgebühren und Spenden sind so 800 Euro zusammengekommen.

Mit am Start auch Michael Richter und sein neun Jahre alter Sohn Johann (Foto links). “Wir haben ganz spontan und zum ersten Mal mitgemacht.  Johann lief die 1,7 km für Max und ich die 5 km. Wir kamen beide jeweils als Schlusslicht ins Ziel, aber hier ging es uns beiden um den Spaß und um die Sache, zumal wir weder passionierte Läufer sind und auch keinem Laufsportverein angehören. Johann sagte nach dem Lauf im Auto ‘Papa, ich konnte fast nicht mehr aber ich habe durchgehalten, weil ich unbedingt möchte, dass Max sein Fahrrad bekommt..”, berichtet Michael Richter gegenüber “Wir sind Müritzer”.

Und: “Es hat Spaß gemacht, Respekt an alle Läufer. Wir wünschen Max und seiner Mama, dass sich ihr Wunsch erfüllt.”

Im kommenden Jahr will Peter Hoffmann den Herbstlauf auf jeden Fall so legen, dass er nicht mit dem beliebten Rügenbrücken-Marathon “kollidiert.”

Alle Ergebnisse gibt’s hier: https://my.tollense-timing.de/veranstaltung?eventid=114256

Und hier noch einmal das Spendenkonto für Max:

Konto bei der Müritz-Sparkasse, Kennwort: Spende für Max,  IBAN: DE10 1505 0100 0640 1265 70


Kommentare sind geschlossen.