Anzeige
Anzeige

Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte unverändert

30. April 2021

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist fast unverändert. Er wird mit heute mit 127,1 (gestern 127,1) angegeben. Der Landkreis meldet heute einen neuen Todesfall und 51 Neuinfektionen.

Die höchste Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern hat nach wie vor der Landkreis Ludwigslust-Parchim mit jetzt 202,2.

Der Inzidenzwert für ganz Mecklenburg-Vorpommern ist weiter gesunken und liegt heute bei 121  (gestern 123,7). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 341 Neuinfektionen.

In ganz Mecklenburg-Vorpommern wurden bisher 40 285 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 998 Todesfälle – drei mehr als gestern.

Landesweit müssen derzeit 311 Menschen in Kliniken behandelt werden, 89 von ihnen auf Intensivstationen.


2 Antworten zu “Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte unverändert”

  1. Broiler sagt:

    Die Zahlen würden noch schneller sinken wenn mehr geimpft würde.Bin 61 Jahre habe versucht bei meinem Hausarzt einen Termin zu bekommen.Antwort:Nur Donnerstag ist Impftag,Impfstoff nach Verfügbarkeit,Termin Ende Juli oder August.

  2. Sophie sagt:

    Ab 60 kann man ohne Termin doch ins Impfzentrum. Das geht dort unkompliziert und rasch. Angebote und Infos gab es dazu schon reichlich.
    Die Hausärzte haben eben ihre Zuteilung und können wohl nicht jeden Tag impfen. Sie richten sich dafür wohl einen Tag ein und planen dazu Ihre Patienten. Es gibt schließlich auch andere Patienten.
    Impfzentrum ist dafür zu empfehlen und nur darauf spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*