Anzeige
Anzeige

Alle drei Schachmannschaften der Spielgemeinschaft erfolgreich

14. März 2016

In den mecklenburgischen Schachligen geht die Saison langsam in die Schlussphase. Die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Waren/Malchow hatte am Wochenende den Tabellenzweiten Empor Kühlungsborn zu Gast.

Da die Gäste nur mit sechs Spielern antreten konnten, kamen Michael Stork und Frank Hertel-Mach zu kampflosen Punkten. Es zeichnete sich bald ab, dass die Gäste dieses Manko nicht würden ausgleichen können, da Albrecht Schumacher und Jörg Schmidt bereits direkt nach der Eröffnung zu vorteilhaften Stellungen kamen.

Jörg Schmidt realisierte dann auch bald seinen Vorteil, Norbert Arning spielte remis, Wolfgang Schreiner dagegen musste nach starkem Spiel seines Gegners die Waffen strecken.

Als Albrecht Schumacher mit einer kleinen Kombination ebenfalls gewonnen hatte, war der Mannschaftskampf für die Spielgemeinschaft gewonnen. Thomas Dohnow verlor dann noch sein Endspiel, Henrik Fechner spielte nach wechselvollem Verlauf remis.
Insgesamt gewann die erste Mannschaft mit 5:3 Punkten gegen die Gäste aus Kühlungsborn und übernahm wieder den zweiten Tabellenplatz.

In der Bezirksklasse Mitte war die zweite Mannschaft bei der SG Güstrow/Teterow III zu Gast. Lothar Mayerhoff, Lukas Kollark und Leo Stork gewannen recht schnell. Wie meist musste Kevin Zwerg am längsten kämpfen, schraubte dann aber mit einem weiteren Sieg das Ergebnis auf 4:0 für die Spielgemeinschaft.

Die dritte Mannschaft musste bei Gymnasium Pritzwalk II antreten. Heiko und Arne Quiram sowie Willi und Richard Karberg gewannen ihre Partien, und stellten damit für die dritte Mannschaft ebenfalls einen 4:0–Sieg sicher.

Die zweiten Mannschaft steht damit bereits zwei Runden vor Schluss als Meister in der Bezirksklasse West fest.

Das Monatsblitzturnier März gewannen Michael Stork und Albrecht Schumacher mit jeweils 8 Punkten vor Jörg Schmidt mit 6,5 Punkten.


Kommentare sind geschlossen.