Angetrunken und ohne Führerschein unterwegs

7. August 2017

Warens Polizisten haben gestern Abend auf dem Schweriner Damm einen 42 Jahre alten Autofahrer kontrolliert, der zuvor ziemlich auffällig unterwegs war. So fuhr er extrem langsam, blinkte in eine Richtung, bog aber in die andere ab und nahm den Beamten schließlich auch noch die Vorfahrt. Bei der Kontrolle „pustete“ der Mann 0,74 Promille.
Entsprechend des Wertes und der Fahrauffälligkeiten wurde gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Der 42-Jährige mit nichtdeutscher Herkunft lebt bereits seit über einem Jahr in Deutschland. Er hatte es trotzdem versäumt, eine hier gültige Fahrerlaubnis zu erwerben.
Dementsprechend wird gegen ihn auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*