Anzeige
Anzeige

Arbeiten am „JOO“ im Zeitplan

14. März 2015

Das Erdgeschoss des neuen Jugendzentrums „JOO“ steht bereits, die Decke ist gegossen. „Wir liegen voll im Zeitplan. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel, das Zentrum am 3. Oktober dieses Jahres zu eröffnen, auch schaffen“, sagte Warens Bürgermeister Norbert Möller.

Am 3. Oktober vergangenen Jahres haben er und der Spender der 2,5 Millionen Euro für das Zentrum, Jost Reinhold, den ersten Spatenstich gemacht, genau ein Jahr später will der Ehrenbürger Warens auch bei der Eröffnung dabei sein.

„Herr Reinhold bekommt von uns regelmäßig Bilder vom Baufortschritt und zeigt sich sehr interessiert“, so Norbert Möller.

Das „JOO“ wird unter anderem den Club in der „Alten Feuerwache“ ersetzen. Die Feuerwache bleibt nach Auskunft des Bürgermeister aber so lange geöffnet, bis auch der neue Jugendclub auf dem Papenberg fertig ist.

Jo


Kommentare sind geschlossen.