Anzeige
Anzeige

Auch das gibt’s: In Malchow soll der Gaspreis sinken

5. November 2015

Gute Nachrichten für die Malchower: Die Stadtvertreter wollen heute Abend beschließen, dass die Inselstädter ab dem kommenden Jahr weniger für Gas bezahlen müssen. Zwar haben sich die Umlagen und Netzkosten, die von den Stadtwerken zu zahlen sind, erhöht, doch das Unternehmen konnte das Erdgas günstig einkaufen.

GasUnd so sinken die Preise ab 2016 – vorausgesetzt die Politiker geben heute Abend ihr Okay – in den einzelnen Preissegmenten um 0,1 bis 0,3 Cent je Kilowattstunde netto. Für ein Wohnhaus mit einem Jahresverbrauch von 20 000 Kilowattstunden ergibt sich dadurch eine Ersparnis im Jahr zwischen 23 und 71 Euro.

Unverändert soll dagegen der Strompreis bleiben. Und das, obwohl die Stadtwerke den „Saft aus der Dose“ sehr günstig gekauft haben. Doch die Einsparung wird durch die Erhöhung der Umlagen und Netzkosten aufgezehrt. So sehr, dass der Preis für die Verbraucher eigentlich sogar steigen müsste. Doch die Stadtwerke wollen an anderer Stelle sparen und den Strompreis für das kommende Jahr unverändert lassen.

Eine Zustimmung der Stadtvertreter gilt als sicher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*