Anzeige
Anzeige

Auch im Müritzeum ist die Schließung des Müritz Hotels zu spüren

13. Oktober 2015

Der Wegfall des Müritz Hotels in Klink macht sich nicht nur in der kleinen Gemeinde selbst bemerkbar, auch viele Einrichtungen in der gesamten Müritz-Region haben die Schließung  bereits deutlich zu spüren bekommen. Unter anderem das Müritzeum.

„Die Urlauber, die sich dort erholt haben, sind weg und haben sich nicht etwa andere Häuser gesucht. Auch in den Wintermonaten sind durch das Müritz Hotel immer um die 1000 Besucher ins Müritzeum gekommen. Die fehlen einfach“, erklärt Geschäftsführerin Andrea Nagel.
Dennoch wird das NaturErlebniszentrum wohl auch in diesem Jahr wieder die 160 000 Besucher schaffen. Auch Dank der vielen Veranstaltungen, die das 24köpfige Team um Andrea Nagel regelmäßig organisiert.

Inzwischen  nutzen bereits einige Schulen die besonderen Angebote des Müritzeums, allerdings wünscht sich die Geschäftsführerin noch mehr Lehrer, die das Potential der Einrichtung für ihren Unterricht erkennen.

Durch eine Gemeinschaftaktion mit dem Warener Autohaus Kühne bekommen in Kürze die Warener Hortkinder aus den Einrichtungen West und Ost die Chance auf einen kostenlosen  Besuch im NaturErlebniszentrum. Dazu an dieser Stelle in Kürze mehr.

Foto unten: Nicht nur für die kleinen Besucher ein Anziehungspunkt: Das Störbecken mit ganz besonderen Exemplaren.

Muer


Kommentare sind geschlossen.