Anzeige

Auch MV-Bewohner sollen Ostern nicht reisen

2. April 2020

Aktuelle Pressekonferenz Ministerpräsidentin Manuela Schwesig: Niemand muss auf seinen Osterspaziergang verzichten. Aber nur in der eigenen Umgebung, in der eigenen Region
Nicht möglich, für Menschen außerhalb MV nach MV zu reisen. Auch Tagesausflüge ausgeschlossen, Familienbesuche nur, wenn es die Kernfamilie betrifft – Kinder, Eltern, Großeltern.
Von Karfreitag bis Ostermontag – keine Tagesauflüge gilt in dieser Zeit auch für Einheimische, insbesondere der Ausflug auf Ostseeinseln und zur Ostseeküste und zur Mecklenburgischen Seenplatte sind nicht erlaubt.
Alle Aktivitäten nur in der eigenen Umgebung, keine Reisen auch nicht innerhalb des Landes.
“Wir haben nicht vor, unsere Bevölkerung zu überwachen und zu kontrollieren. Wir haben gute Erfahrungen und gesehen, dass ein Großteil der Menschen sich an die Verordnungen hält, auch die Menschen außerhalb unseres Landes. Ich vertraue auf die Vernunft der Bevölkerung.” Es wird aber Kontrollen geben.
Schwesig: “Ostern zu Hause ist auch nicht das allerschlimmste.”
Es gibt einen Bußgeldkatalog.
Innenminister Lorenz Caffier: Ab Freitag mehr Kontrollen.


Kommentare sind geschlossen.