Anzeige
Anzeige

Auto brennt nach Fahrt über einen Gegenstand

10. November 2015
Eine verloren gegangene Matratze hätte heute Abend auf der B 192 bei Penzlin beinahe zu einer Katastrophe geführt.
Gegen 18.10 Uhr war eine 64-jährige Frau mit ihrer 12 Jahre alten Enkelin mit ihrem Auto auf der B 192 aus Neubrandenburg in Richtung Penzlin unterwegs.
UnfallIm Bereich Krukow bemerkte die Fahrerin plötzlich, dass sie über einen Gegenstand gefahren ist, anschließend konnte sie die Lenkung des Pkw nur noch schwer bedienen.
Da sie nicht unmittelbar anhalten konnte, setzte sie zunächst ihre Fahrt fort.
Im Bereich der Ortsumgehung Penzlin bemerkte die Enkelin plötzlich Brandgeruch und Flammen im rechten Fahrzeugbereich.
Die 64-Jährige fuhr sofort an den Straßenrand, beide verließen das Fahrzeug umgehend.
Eine zufällig vorbeifahrende Rettungswagen-Besatzung löschte mit dem bordeigenen Feuerlöscher den Brand.
Auch vier Fahrzeuge der Feuerwehr Penzlin eilten zum Ort des Geschehens.
Während der Umsetzung des Fahrzeuges bemerkten die Kameraden der Feuerwehr eine unter dem PKW eingeklemmte, neue und noch verschweißte Bettmatratze.
Das wird der Gegenstand gewesen sein, über den die Frau fuhr. In Folge der Reibung ist es dann wohl zum Feuer gekommen.
Der Brand des Fahrzeuges führte zum wirtschaftlichen Totalschaden.
Die Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise: Wer kann Angaben zur verloren gegangenen Matratze machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*