Anzeige
Anzeige

Bauarbeiter verhindern größeren Schulbrand in Penzlin

11. Februar 2019

Bei einem Brand in der Voß-Schule Penzlin ist heute Nachmittag ein Schaden von rund 10  000 Euro entstanden. Nach Polizei-Informationen hatte ein Wasserkocher, der auf dem Fensterbrett des Musikraumes stand, Feuer gefangen. Bauarbeiter, die in der Nähe beschäftigt waren, bemerkten das Feuer, schlugen ein Fenster ein und begannen mit dem Löschen.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Penzlin, Groß Vielen und Marihn erledigten den Rest.
Das Feuer griff auf verschiedene Musikinstrumente, wie Gitarre und Geige über. Zudem wurde der Raum stark verrußt. Er ist derzeit nicht benutzbar. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung und bedankt sich bei den Bauarbeitern, die so schnell eingegriffen haben.
Fotos: Nonstopnews Neubrandenburg/Felix Gadewolz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*