Anzeige
Anzeige

Baustart an der Kreisstraße zwischen Neuhof und Carwitz

31. März 2020

Morgen beginnen die schon angekündigten Arbeiten für den Ausbau der Kreisstraße MSE 95 zwischen Neuhof und Carwitz. Das kündigte der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte an. Wie geplant, wird während der Bauarbeiten dieser Abschnitt bis zum 30. Juni 2020 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung über Thomsdorf – Funkenhagen – L 342 – L 34 – Feldberg wird entsprechend ausgeschildert.

Der Ausbau erfolgt im Auftrag des Landkreises vom Ortsausgang Neuhof bis zum Ortseingang Carwitz, mit einer Ausbaulänge von 2.600 Metern auf eine Fahrbahnbreite von 5,50 Metern.

Die Bushaltestelle in Carwitz, „Abzweig Rosenhof“, wird als barrierefreie Haltestelle erneuert. Gegenüberliegend wird eine zusätzliche Haltestelle in Richtung Neuhof errichtet. Es werden alle angebundenen Acker- und Grundstückszufahrten angepasst, sowie der Gehweg im Ortseingang Carwitz angeglichen.

Der derzeitige Zustand des Straßenabschnittes entspricht nicht den verkehrstechnischen Anforderungen für uneingeschränkten Verkehr. An der Straße befand sich ein Sommerweg, der mit Asphalt überbaut wurde und Verformungen und Verdrückungen aufzeigt. Der bauliche Zustand ist hier durch Risse und Absackungen sowie Flickstellen gekennzeichnet.

Um die Eingriffe in Natur und Landschaft auszugleichen, werden unter anderem 32 Bäume gepflanzt.

Die Gesamtinvestition für dieses Bauvorhaben mit Baukosten, Planungskosten, Baunebenkosten einschließlich landschaftspflegerischer Maßnahmen mit dem Erwerb von Ökopunkten beträgt ca. 1,2 Millionen Euro.


Kommentare sind geschlossen.