Anzeige
Anzeige

Bürgermeister besorgt in Windeseile weiteres Geld für die Therme

17. April 2014

Röbels Bürgermeister Heiner Müller nennt es das „Wunder von Röbel“ und kann seine Freude nicht verbergen: Nur drei Wochen, nachdem er verkünden musste, dass die Sanierung der Müritz Therme rund 626 000 Euro mehr kosten wird, hat er das zusätzlich benötigte Geld zusammen.

Auf einer außerordentlichen Stadtvertretersitzung konnte er den Politikern am Dienstagabend die frohe Botschaft überbringen und zugleich um die Aufhebung der Haushaltssperre in Sachen Therme bitten. So können die Bauarbeiten jetzt zügig weitergehen, schließlich soll am Nikolaustag Wiedereröffnung gefeiert werden.

„Mein großer Dank geht an die Leader-Aktionsgruppe des Landkreises, an das Landwirtschaftsministerium, an das Wirtschaftsministerium und auch an Landrat Heiko Kärger, der sich enorm für die Therme eingesetzt hat. Sie alle haben mit dafür gesorgt, dass es weitergehen kann“, so Heiner Müller gestern gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Alles in allem „verschlingen“ die Sanierungsarbeiten jetzt rund drei Millionen Euro. Zu den Mehrkosten ist es vor allem gekommen, weil die Ausschreibung der Abdichtungs- und Fliesenlegerarbeiten eine deutliche Erhöhung der Summe ans Tageslicht brachte.  “Diese Leistungen waren mit 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Für die Arbeiten hat sich nur eine Firma beworben, und zwar mit einem Angebot, das 400 000 Euro darüber liegt”, sagte der Bürgermeister.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*