Anzeige
Anzeige

Demmin: Polizei kann Sextäter schnell dingfest machen

21. September 2020

Nach einem versuchten sexuellen Übergriff am Samstagabend in Demmin haben Beamte des Polizeihauptreviers den Tatverdächtigen nach einer kurzen Fahndung festnehmen können. Gestern Nachmittag hat die zuständige Richterin am Amtsgericht Neubrandenburg Haftbefehl erlassen. Der 25-jährige deutsche Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Er soll eine 16 Jahre alte Deutsche gegen ihren Willen in ein Gebüsch gezerrt haben. Nach ersten Erkenntnissen hat sie sich massiv gewehrt und durch Schreie auf sich aufmerksam gemacht. Als sich ein Zeuge näherte, konnte sich die Geschädigte befreien. Der Zeuge rief die Polizei und konnte schließlich entscheidende Hinweise zum Aussehen und zur Fluchtrichtung des Tatverdächtigen geben.
Der Tatverdächtige hatte am Festnahmeort einen Atemalkoholwert von 0,73 Promille. Er ist mehrfach polizeibekannt. “Wir bedanken uns ausdrücklich bei dem Zeugen, der durch sein geistesgegenwärtiges Handeln zum schnellen Fahndungserfolg beigetragen hat”, heißt es von der Polizei.


Kommentare sind geschlossen.