Anzeige
Anzeige

Denkmalgeschützte Wohnungen bekommen eine umfassende Kur

18. August 2015

Sie liegen idyllisch in der Nähe von Wasser und Wald und sind deshalb bei den Malchowern auch beliebt. Doch die Ausstattung der Wohnungen des Mehrfamilienhauses „Zum Recken 15 bis 17“ entspricht schon lange nicht mehr dem, was Mieter heute wünschen und brauchen. Das soll sich in den kommenden Wochen und Monaten ändern. Denn die Wohnungsbaugesellschaft mbH Malchow (wobau) beginnt in wenigen Tagen mit der umfangreichen Sanierung.

Das Mehrfamilienhaus wurde im Jahr 1938 gebaut und steht in der Denkmalliste des Landkreises. Vorgesehen ist, dass die zu DDR-Zeiten ausgebauten Dachgeschosswohnungen zurückgebaut werden. Es entstehen zwölf Wohnungen zu je 58 Quadratmetern Größe. In den neuen Wohnungen sollen die Bäder vergrößert und die Küchen verlegt werden. Gleichzeitig installiert die wobau eine neue Heizungsanlage und tauscht Fenster, Türen sowie die Fußböden aus. Nach dem Rückbau der bisherigen großen Dachgauben erhält das Dach durch neue Hohlfalzziegel sein ursprüngliches Aussehen zurück.

Die Gesamtinvestitionen der umfangreichen Baumaßnahmen betragen fast 1,5 Millionen Euro. Das Schweriner Wirtschafts- und Bauministerium unterstützt die Modernisierungen mit rund 144 000 Euro.

Foto: Dr. Peter Schmidt

Recken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*