Anzeige
Anzeige

Der Ball der Bälle wirft seine Schatten voraus

20. November 2015

Fl5Reinhard zur Kammer ist ein alter Hase im Koch-Geschäft und Profi durch und durch. Doch auch er ist momentan richtig aufgeregt und schläft ziemlich schlecht, wie er zugibt.

Das ist aber auch kein Wunder, denn der Chefkoch im Schlosshotel Fleesensee hat morgen rund 1000 Gäste. Sehr anspruchsvolle Gäste. Die möchten sich beim 7. Flanierball am morgigen Sonnabend nicht nur köstlich amüsieren, sondern auch königlich schlemmen.
Können sie auch, wie Reinhard zur Kammer verspricht.

Fl4Der Profi ist zwar aufgeregt, aber bestens vorbereitet. Schon seit rund drei Monaten macht er sich Gedanken über DAS gesellschaftliche Ereignis in der Müritz-Region. Am Sonnabend selbst kann er sich dann auf tatkräftige Hilfe verlassen, denn wie schon in den Vorjahren kommen auch dieses Mal wieder viele „seiner Jungs“, um mit ihm gemeinsam dieses Event zu wuppen.
Es sind zumeist ehemalige Lehrlinge, die heute in der ganzen Welt verstreut kochen und sich einmal im Jahr treffen, und zwar beim „Flanierball“. Dort müssen sie zwar arbeiten, dank der perfekten Vorbereitung haben sie dabei aber auch jede Menge Spaß. Spaß, der sich auf die knapp 1000 Gäste des diesjährigen Balls sicher wieder überträgt.

Fl2Doch was ist das Highlight auf den zehn Büfetts des Flanierballs?  „Alles“, beantwortet Reinhard zur Kammer die Frage und zählt dennoch ein bisschen auf. So werden morgen von den Müritzfischern unter anderem 700 Austern geliefert, ebenso Lachs, Stör, Wels und Lachsforelle, Nicht zu vergessen die Wildgerichte mit Fleisch des Warener Unternehmens Holst.
Ohnehin legt der Profikoch großen Wert auf regionale Produkte. Einige holt er sogar aus dem eigenen Garten, oder besser gesagt, aus dem Garten des Resorts. Auch die Eier, die er verarbeitet, werden nur ein paar Meter weiter gelegt.

Fl3Und während sich Reinhard zur Kammer um alles Kulinarische kümmert, sind viele andere Mitarbeiter des Resorts Fleesensee mit weiteren Vorbereitungen beschäftigt. Und das schon seit ein paar Tagen.

Fl6Sie schleppen Tische, stellen Kerzenständer, sie platzieren die Büfett-Tische, polieren tausende Gläser, ordnen je 3000 Teller und Bestecke, verteilen die Getränke-Kisten und proben zudem den Ernstfall.
Denn auch Evakuierungs-Übungen gehören mit zu den Vorbereitungen.
„Im Falle eines Falles muss alles klappen wie am Schnürchen, deshalb gab es in dieser Woche zwei solcher Übungen“, so Anja Lühmann (Foto links) als Marketing Managerin.
Ihr größter Wunsch aber ist, dass diese Übungen wirklich nur vorbeugend waren und alle Gäste einen tollen, vergnüglichen Abend ohne Störungen erleben.

Ein Abend bei leckerem Essen, bei vorzüglichen Getränken, bei netten Gesprächen, bei unterhaltsamer Musik. Ein Abend, der den Alltag vergessen lässt. Ein Abend zum Staunen, Wundern. Ein Abend, der Spaß macht.

Und damit’s nicht zu trocken wird, stehen unter anderem 500 Flaschen Geldermann Sekt, 720 Flaschen Weißwein, 520 Flaschen Rotwein, 750 Liter Lübzer Pils (15 Fass) sowie 1400 Flaschen Wasser (á 0,75l) bereit.

Wer allerdings im kommenden Jahr auch wieder dabei sein will, sollte nicht so viel schlürfen, denn der Kartenvorverkauf für den Ball 2016 beginnt bereits um 11 Uhr am Sonntag. Entweder direkt im Schloss oder telefonisch unter 039932 80100.
Aber – auch das wollen wir nicht verheimlichen – die Karten werden teurer. Kostet ein Ticket in diesem Jahr 140 Euro, müssen für den Ball im Jahr 2016 schon 170 Euro locker gemacht werden.

Fl7


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*