Anzeige
Anzeige

Dethloff-Schule zeichnet Schüler aus und bekommt dicken Scheck

8. Juli 2018

Es gibt eine schöne Tradition an der Friedrich-Dethloff-Schule in Waren, am letzten Schultag die besten Schüler zu ehren, wobei nicht nur die schulischen, sondern auch die sozialen Leistungen berücksichtigt werden. In diesem Jahr gab’s für den Förderverein der Schule sogar noch einen dicken Scheck.

In vier Kategorien erfolgte die Preisvergabe, und zwar:
Schüler mit hervorragenden Leistung und guter Entwicklung
Stipendienvergabe für das kommende Schuljahr
Preisträger im Känguruwettbewerb
sozial engagierteste Schüler/in,
Letztere wurde allein von den Schülern gewählt und gilt als Höhepunkt der Vergabe. In diesem Jahr ist es Lea Asmus (Foto rechts).

Die Stipendien werden von der Sicherheitsfirma Contra aus Klink zur Verfügung gestellt und monatlich ausgezahlt. Auch der Lions-Club unterstützt die Ehrungen seit vielen Jahren.

Lionsmitglied Helmuth Kücker hatte jedoch noch eine Überraschung dabei. Er feierte im April einen runden Geburtstag und sein Firmen-Jubiläum und hatte seine Gratulanten um Spenden statt Geschenke gebeten. Er selbst war überrascht, wie viel Geld dabei zusammengekommen war und freute sich, 1.510 Euro an den Förderverein der Schule überreichen zu können.

Als beste des Jahrgangs wurden geehrt: Lena Pauline Diesterhaupt, Mathäa Isabella Schubert, Mira Hübner, Laura-Jane Hein, Jenny Loewenau, Joelin Mielke, Alexandra Gehlhoff, Lea Werner, Patricia Diesner, Elisa Sophie Goetzke, Eric Edgon Barthel, Eileen Peise, Wilhelm Waschkessel, Jette Sophie Mratz und Vanessa Bülow.

Ein Stipendium im kommenden Schuljahr erhalten: Flora Mawick, Johanna Kirchner, Nadine Dumke, Lena Potreck, Angelina Skala, Miriam Raginat, Susann Höppner, Florian Weiher, Mira Wahl, Lara Schatz, Lukas Asmus und Hannes Seigis.

Text und Fotos: Miriam Brümmer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*