Anzeige
Anzeige

Dumm gelaufen: Dieb sonntags an Kita ertappt

2. Oktober 2019

Weil er Kita-Kindern immer wieder das Essen gestohlen hat, ist ein junger Serieneinbrecher in Neustrelitz in die Arrestzellen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann ausgerechnet am Sonntagabend mit einem schwarzen Rucksack auf dem Gelände einer Kita unterwegs, in die bereits sechsmal eingebrochen worden war. Deshalb wurde zusätzlich Streife gefahren und die Beamten sahen das.

Der Ertappte sprang zwar über einen Zaun, aber die Beamten waren in puncto Hindernislauf flinker. Auf dem Acker dahinter wurde der Strolch gefasst. Im Rucksack hatte er Lebensmittel wie Geflügelwiener, Camembert oder Chicken Nuggets im Wert von etwa 25 Euro. Das sei bei den anderen Einbrüchen auch schon so ähnlich der Fall gewesen. Und dem 25-Jährigen werden eine Reihe weiterer Einbrüche angelastet.

Deshalb erließ ein Richter am Montag auch Haftbefehl. Somit wäre díe Verpflegung für den Delinquenten im Arrest vorerst gesichert und die Kindertagesstätte wohl auch wieder sicher.

Die Polizei erwies sich außerdem als besonders hygienefest und vorschriftengetreu. „Da die Kühlkette durch den Einbruchsdiebstahl unterbrochen wurde, mussten die Lebensmittel weggeschmissen werden.“, hieß es in einer Mitteilung. Schade.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*