Anzeige
Anzeige

Ein besonderer Turnsonntag in Röbel

12. März 2018

Viel Trubel am gestrigen Sonntag in der Röbeler Sporthalle: Die Idee zum „Turnsonntag für Groß und Klein“ stammte von Birgit Richter vom „TSV Röbel/Müritz 90“ e. V. und das Geld vom Landesturnverband. Der hatte nach Projekten gesucht, Menschen ein Leben lang zum Sport zu motivieren. „Wir haben uns an der Ausschreibung beteiligt und den zweiten Platz belegt“ hieß es vom TSV. Zur Vorbereitung wurde ein Erbstück der Richters zur Hilfe genommen – ein Buch, in dem wahrscheinlich alle Sportspiele enthalten sind, die unsere Großeltern kannten. Der Wälzer stammt aus dem Jahr 1910.“

Der größte Konkurrent des 1. Turnsonntages war das Wetter, da mit Sonnenschein und milden 17 Grad die Röbeler zum Spielplatzbesuch aufforderte. Dennoch fanden gut einhundert Gäste den Weg in die Turnhalle am Gotthunskamp und hatten viel Spaß beim Sackhüpfen, Kreiseln, Murmeln und vielen anderen Aktivitäten. An insgesamt acht Stationen konnten die Kinder Punkte sammeln, die am Ende ausgewertet und prämiert wurden. Begehrt war bei den Kindern das Süßigkeitenschnappen, welches das frühere Wurstschnappen zum Vorbild hatte. Daneben gab es noch einen Geschicklichkeitsparcours, an dem sich die Kinder ausprobieren konnten.

Der Grundstein ist gelegt. Ob es den Turnsonntag für Groß und Klein weiterhin gibt, wird sich zeigen, hieß es. Auf jeden Fall war es ein ganz anderer Sonntag, mit viel Spaß, guter Laune und viel gemeinsamer Zeit mit Oma oder Opa und den Enkelkindern.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*