Anzeige
Anzeige

Ein Corona-Fall in der Kreisverwaltung der Seenplatte

3. September 2020

In der Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte ist bei einer Person, die im Bereich „Büro des Landrats“ arbeitet, ein Fall einer Covid-19-Erkrankung festgestellt worden. Das Gesundheitsamt hat alle Kontaktpersonen in Quarantäne und zum Infektionstest geschickt.
Alle Betroffenen wurden nach Auskunft der Pressestelle negativ getestet und sind gesund.


Kommentare sind geschlossen.