Anzeige
Anzeige

Ein Kaufhaus am Rande der Stadt

29. April 2015

Fisch3Waren hat seit gestern ein neues Kaufhaus. Dort gibt allerdings keine Jeans, kein Geschirr und auch keine Kosmetik. Sondern Fische. Davon aber jede Menge.

Die Fischerei Müritz Plau GmbH hat auf dem Gelände der einstigen Nerzfarm in Eldenburg ein modernes Fischkaufhaus und eine Fischmanufaktur eröffnet und damit vor allem für einheimischen Kunden ein noch größeres Angebot geschaffen. Rund 20 verschiedene Sorten Frischfisch sind täglich im Angebot, hinzu kommen jede Menge Tiefkühlprodukte, Räucherware und natürlich auch Spezialitäten wie der Maränenkaviar.

Fisch6Schon seit einem Jahr verkaufen die Müritzfischer im Internet unter www.fischkaufhaus.de und das nach Auskunft von Geschäftsführer Jens-Peter Schaffran mit zunehmendem Erfolg. Inzwischen verschicken die Müritzer ihren Fisch nach ganz Deutschland, in Kürze auch in die Schweiz.
„Nebenher“ ist in den vergangenen zwei Jahren auf dem Grundstück in Eldenburg kräftig investiert worden. Rund 1,8 Millionen Euro flossen in die Sanierung der alten Gebäude sowie neue Anlagen.

„Wir haben es durch die neue Technik zudem geschafft, unsere Betriebskosten um rund 30 Prozent zu senken“, erklärte Jens-Peter Schaffran und freut sich zudem, dass die Müritzfischer bei den umfangreichen Arbeiten fast ausschließlich auf Firmen der Region zurückgegriffen haben.

Mit der Eröffnung des Fischkaufhauses sind bei den Müritzfischern drei neue Jobs entstanden, insgesamt verdienen jetzt 110 Frauen und Männer ihr Geld bei dem Warener Traditionsunternehmen.


Eine Antwort zu “Ein Kaufhaus am Rande der Stadt”

  1. Charly sagt:

    Super, super!!! Eine echte Bereichung und Gaumenfreude.