Anzeige
Anzeige

Einbrecher haben wieder Hochkonjunktur

23. Oktober 2015

burglar breaking inIn der kommenden Woche muss sich vor dem Warener Amtsgericht ein 31 Jahre alter Mann verantworten, der im Mai dieses Jahres unter anderem in Häuser in Eldenholz und Klink eingebrochen sein soll. Er flüchtete damals sogar mit dem Wagen eines Hauseigentümers, ist später aber gefasst worden und sitzt derzeit wegen anderer Delikte in Untersuchungshaft.

Auch diese Fälle, die seinerzeit für einiges Aufsehen gesorgt haben, zeigen einmal mehr, wie wichtig es ist, sein Zuhause – egal ob Wohnung oder Einfamilienhaus – vor Einbrechern zu schützen. Tipps dazu gibt es unter anderem am kommenden Sonnabend, 24. Oktober, von Kriminalisten in der Beratungsstelle der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Beguinenstraße 2.

Am 25. Oktober findet – zeitgleich zur Zeitumstellung auf die Winterzeit – der bundesweite Tag des Einbruchschutzes, eine Initiative der Polizei und der Sicherheitswirtschaft, statt. Der Tag wurde bewusst gewählt, da sich der überwiegende Teil der Haus- und Wohnungseinbrüche der vergangenen Jahre in den frühen Abendstunden oder nachts ereignete und die Aufklärungsquote relativ gering ist.

Thief Burglar opening  doorDas Eindringen in eine Wohnung ist oftmals erschreckend einfach. Die Kriminellen bevorzugen das weitgehend geräuschlose Aufhebeln von Fenstern und Türen. Gerade im Falle von einfachen Verschlüssen ohne Sicherheitswirkung gelingt dies in Sekundenschnelle.

Der zuverlässige Schutz lässt sich unter anderem durch das Nachrüsten von mechanischen Elementen, wie Pilzkopfzapfen oder Stangenschlösser oder einer Alarmanlage erheblich verstärken.

Die Polizei setzt verstärkt auf Prävention und nutzt den Tag des Einbruchschutzes zur weiteren Sensibilisierung der Bürger. Aus diesem Grund werden Sonnabend von 10 bis 16 Uhr Mitarbeiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle und Vertreter regionaler Firmen von einbruchhemmenden Produkten herstellerneutral über Gefahren und sinnvolle Sicherheitslösungen informieren.
Alle Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu allen Themen rund um den Einbruchschutz ausführlich informieren zu lassen.


Kommentare sind geschlossen.