Anzeige
Anzeige

Einbrecher räumen Kajütboot an der Seenplatte aus

26. August 2019

Hobbykapitäne an der Mecklenburgischen Seenplatte aufgepasst: Im Norden Brandenburgs stehlen Diebe nicht nur Bootsmotoren oder steigen in einsame Wohnhäuser in der Urlaubszeit ein, sondern räumen auch mal ganze Sportboote aus. Wie WsM bei der Polizei in Neuruppin erfuhr, wurde einem Bootsbesitzer aus seinem Wasserfahrzeug im Kanal bei Lindow die Kajüte ausgeräumt. Unbekannte brachen die Türen auf und stahlen unter anderem einen Flachbildfernseher, hochwertiges Angelgerät und einen Gasgrill. Der Schaden wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Der heimische Bootsbesitzer hatte sein kleines Schiff Anfang August im Kanal zwischen Gudelack- und Vielitzsee festgemacht und gesichert und erst am 24. August den Verlust bemerkt.

Die Neuruppiner Seen werden derzeit vor allem verstärkt von Hobbykapitänen aus dem Süden genutzt, darunter auch Charterboote von Veranstaltern aus der Müritz-Region.

Boote von Norden her, auch von der Müritz, kommen wegen der gesperrten Schleuse Zaaren nördlich von Zehdenick derzeit nicht nach Süden, sollten aber trotzdem regelmäßig kontrolliert werden, denn solche Diebe seien sehr mobil, hieß es.


Kommentare sind geschlossen.