Anzeige
Anzeige

Eine feuchte Premiere

6. Juli 2014

Sag1Wenn es schüttet wie aus Eimern, aber hunderte Menschen stoisch auf ihren Stühlen sitzen bleiben und etwa eine halbe Stunde lang fast regungslos ausharren, dann ist Müritz-Saga auf der Freilichtbühne.

Pünktlich zum Start der Premieren-Vorstellung erreichte der kräftige Gewitterguss den Mühlenberg. Doch die Fans des Freiluft-Spektakels nahmen es mit Humor, schützten sich mehr schlecht als recht mit Umhängen und ließen sich die Stimmung auch durch quatschnasse Füsse und Kleidung nicht verderben.

Mit einer halben Stunde Verspätung startete die Vorstellung „Um Leib und Leben“. Ein Stück, in dem sich alles um den Dreißigjährigen Krieg dreht, in dem aber dennoch Humor und Liebe eine große Rolle spielen. Wir wollen an dieser Stelle gar nicht so viel verraten, sondern empfehlen allen Müritzern, einfach selbst einmal vorbeizuschauen. Es lohnt sich. Bis zum 6. September gibt es mittwochs bis samstags jeweils um 19.30 Uhr und sonntags um 17.30 Uhr Vorstellungen.

Hier unsere Bildergalerie:


Kommentare sind geschlossen.