Anzeige
Anzeige

Eine Gemeinde am Fleesensee rüstet auf: Neues Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr Göhren-Lebbin

26. Februar 2021

Die vom Tourismus geprägte Gemeinde Göhren-Lebbin freut sich über ein neues Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr. Das Einsatzfahrzeug LF 20 vom Typ MAN TGM mit einem Aufbau von Rosenbauer bietet Platz für 9 Personen Besatzung und ist unter anderem mit einer Pumpe TS Fox 4, einem neuen Stromerzeuger, einem Sprungpolster, einem ausfahrbaren elektrischen LED-Lichtmast und einem Wassertank mit einem Volumen von 2.400 Litern ausgestattet. Auch eine 120 Liter Schaumanlage  gehört mit zur Ausstattung des allradangetriebenen  16 Tonnen Fahrzeuges.

“Die Sicherstellung des Brandschutzes ist eines der wichtigen und kostenintensiven Aufgaben, die es für Gemeinden heutzutage zu lösen gilt. Deshalb bestand kurzfristig großer Handlungsbedarf, als der alte W50 aus Zeiten des Sozialismus, der eigentlich nur für eine Übergangsphase angeschafft wurde, 2017 auf einer Einsatzfahrt selbst in technische Schwierigkeiten geriet und aufgrund seines schlechten Zustandes leider ausgemustert werden musste. Auch die kurzfristige Unterstützung seitens des Landkreises mit einem Leihfahrzeug, ehemals in der Freiwilligen Feuerwehr Neukalen im Einsatz, war allenfalls eine Zwischenlösung”, so Torsten Zillmer als Bürgermeister der Gemeinde Göhren-Lebbin.

Und:  „Mit unserem neuen modernen Löschgruppenfahrzeug stellen wir die Einsatzbereitschaft unserer derzeit 25 aktiven Kameraden sicher und gewährleisten damit die Sicherheit von Anwohnern und Urlaubsgästen gleichermaßen.”

Finanziert wurde das fast 400.000 Euro teure  Fahrzeug mit Fördermitteln des Landes, des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte  und mit Eigenmitteln der Gemeinde.

Die Gemeinde Göhren-Lebbin zählt aktuell 651 Einwohner und besteht aus einer Fläche von 32,75 Quadratkilometern mit vier Ortsteilen sowie der Ferienanlage Hotels & Sportresort Fleesensee. Sie beheimatet das bekannte SCHLOSS Fleesensee, den einzigen Robinson Club in Deutschland, die neugestaltete Wellnessanlage AquaFun, das Familienhotel BEECH Resort, das Tui Blu Hotel, Nordeuropas größte Golfanlage und viele weitere touristische Unternehmen. Außerdem befinden sich hier mehr als 300 Ferienhäuser und -wohnungen, die an Urlaubsgäste vermietet werden. Pro Jahr werden in der kleinen Gemeinde circa 450.000 Übernachtungen von Feriengästen gebucht.

Da inzwischen nahezu alle freiwilligen Feuerwehren mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen haben, setzt sich Torsten Zillmer dafür ein, die Institution nachhaltig zu unterstützen und hat im Jahr 2016 den Feuerwehrförderverein Göhren-Lebbin e.V. gegründet. „Dank unserer starken Jugendfeuerwehr von zehn Mitgliedern schaffen wir eine gute Grundlage für die künftigen Retter von Morgen“, so Zillmer.

Wer dem Feuerwehrförderverein Göhren-Lebbin e.V. helfen möchte, kann ihn mit einer Spende unterstützen.

Konto: Feuerwehrförderverein Göhren-Lebbin e.V.
Bank: Müritz Sparkasse
IBAN: DE25 1505 0100 0641 0109 04 / BIC: NOLADE21 WRN

Foto oben: Freuen sich über den “Neuen” in der Garage der Feuerwehr Göhren-Lebbin: Bürgermeister Torsten Zillmer (Mitte) Wehrführer Marco Michaelis (rechts) und der stellvertretende Wehrführer Uwe Hönemann.


Kommentare sind geschlossen.