Anzeige

Einmal richtig Gas geben: Fahrsicherheitstraining in Groß Dölln

24. Oktober 2020

Röhrende Motoren, quietschende Reifen und sich drehende “Maschinen” – ein Ausflugsziel der besonderen Art, vor allem für Technik-Fans, hat “Wir sind Müritzer” ein Stück südöstlich von Waren in Brandenburg gefunden. Zudem ein Ziel, bei dem Corona zum Glück kaum eine Gefahr darstellt. In Groß Dölln, wenige Kilometer südlich von Templin in der Uckermark, tummeln sich regelmäßig Auto- und Motorradfreunde auf einer “Driving Range” – auch samstags.

Das wirklich riesige Betongelände eines der größten ehemals russischen Flugplätze in Ostdeutschland hat PS-Fans dazu veranlasst, dort mehrere Parcours aufzubauen, auf denen Fahrsicherheitstraining in unterschiedlichen Stufen möglich ist. Dabei sorgen Schläuche mit feinen Sprühdüsen unter anderem dafür, dass die Betonfahrbahn gleichmäßig nass bleibt.

Dort können die Frauen und Männer an den Steuern ihrer Wagen dann testen, ab welcher seitlichen Belastung ihr Fahrzeug aus der Spur ausbricht. Dabei drehen sich regelmäßig Autos einmal oder länger um die eigene Achse, bevor sie wieder Haftung bekommen und beschleunigen.

Die nachfolgenden Fahrzeuge halten natürlich genug Sicherheitsabstand. Außerdem sind Leitplanken zum Schutz der Zuschauer aufgestellt. In den Hangars gibt es auch ein Restaurant. Ein Basis-Tageskurs kostet etwa 125 Euro.

Das “Driving Center” ist nur eine Nutzung des ehemaligen Riesen-Flugplatzes, der mit mehr als vier Kilometern Länge und mehreren Start- und Landebahnen als größter Militärflugplatz in der DDR galt. Daneben gibt es einen riesigen Solarpark, wie in Warenshof. Die Größe des Fluggeländes wurde unter anderem damit begründet, dass hier auch eine Lande- und Startmöglichkeit einer russischen Raumfähre möglich sein sollte.

Das Gelände war in der DDR gerodet und zu einem Flugplatz angelegt worden. Es wurde von 1955 bis 1994 durch die Sowjetarmee genutzt, in der Nähe sollen auch die Atomsprengköpfe für russische SS-20-Raketen gelagert gewesen sein. Der Flugplatz ist erst seit 2012 abgemeldet.

Internet: https://www.drivingcenter.de/

Zum Flugplatz (Shelter 3)
17268 Templin/Ortsteil Groß Dölln
Telefon: +49 (0)398 83/489 60
info@drivingcenter.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr


Kommentare sind geschlossen.