Anzeige
Anzeige

Europäische Akademie wird zur Flüchtlingsunterkunft

13. November 2015

geschichte_1In die Europäische Akademie Eldenholz werden in den nächsten Tagen Flüchtlinge einziehen. Darüber ist die Stadtverwaltung heute vom Landkreis informiert worden. Wann genau, wie viele und welcher Nationalitäten ist aber noch unklar.
Gespräche über die Nutzung der dortigen Räume für die Unterbringung von Asylbewerbern gab es bereits seit längerem.
Da diese Information in der Stadtverwaltung sehr kurzfristig einging, kann die Behörde die Anwohner der Akademie nicht mehr während einer Bürgerversammlung informieren. Deshalb ist ein Postwurfzettel in Arbeit.
Geplant ist aber für Mitte Dezember eine größere Infoveranstaltung im Bürgersaal über die weitere Entwicklung.

In der Europäischen Akademie stehen 14 Einzel- und 18 Doppelzimmer, 2 Appartements sowie 2 behindertengerechte Zimmer zur Verfügung.

Das Gebäude hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich, denn es war die Verwaltung der im zweiten Weltkrieg gegründeten Mecklenburgischen Metallwaren Fabrik (MEMEFA), in der auch Kriegsgefangene, Zwangs- und Fremdarbeiter verschiedener Nationen beschäftigt waren. Das Werk belieferte unter anderem Rüstungsbetriebe, Teile der alten Mauern sind noch heute im Wald zu finden.

Foto: Homepage Akademie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*