Anzeige
Anzeige

Flanierball-Tombola bringt 8000 Euro für den guten Zweck

18. November 2019

Es war wieder eine rauschende Ballnacht mit kulinarischen Leckereien, angeregten Gesprächen und musikalischen Genüssen – Am Wochenende flanierten rund 1000 Gäste aus der Region und auch von ganz weit weg durch das Schloss Fleesensee – einige von ihnen sollen dem Vernehmen nach erst ins Bett gegangen sein, als andere schon wieder zum Frühstück am Büfett standen.

Ein großes Lob der Gäste geht an das Team um Hotel-Manager Harald Schmitt und seine Stellvertreterin Kathrin Röder. “Hier hat wirklich alles gestimmt”, resümierte eine Besucherin und schwärmte nicht nur von den vielen Köstlichkeiten, sondern auch vom exzellenten Service.

Kein Wunder also, dass bereits die ersten Tickets für den Flanierball am 21. November 2020 verkauft wurden.

Vom Ball profitieren aber nicht nur die Gäste: Bei einer großen Tombala kamen nämlich 8000 Euro zusammen. Das Geld geht zum einen an das Warener Jugendzentrum “JOO” und zum anderen an den Greifswalder Kinder- und Jugendhospizdienst “Leuchtturm”.

In diesem Sinne: Auf ein Neues!


2 Antworten zu “Flanierball-Tombola bringt 8000 Euro für den guten Zweck”

  1. Anja M sagt:

    Jeder Euro Spende ist toll, aber bei 1000 Gästen sind das nur 8 Euro Spendeneinnahmen pro Gast.
    Da haben manche Dorfvereinsfeiern eine größere pro Kopf Spende. Hier reden wir ja sogar von eher wohlhabenderen Menschen, die Karte kostet ja knapp 200 Euro pro Person.
    Vielleicht wäre das ja mal ein Ziel für den Flanierball 2020 – eine Gesamtspende in Höhe von 20’000 Euro.

  2. Frank aus Waren sagt:

    In diesem Fall muss ich Frau Anja M unangefochten Recht geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*