Anzeige
Anzeige

Georgengemeinde sucht Küsterin oder Küster

14. Mai 2014

Mitte Oktober ist es soweit. Die Warener Küsterin Marie-Luise Harder geht nach über 10 Jahren Dienst als Küsterin in den Ruhestand. Darum sucht die St. Georgengemeinde jetzt schon nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger.

Küster sein ist nach Aussage von Pastorin Anja Lünert etwas besonderes, denn es ist nicht irgendein Gebäude, das einem Küster unterstellt ist. So ein Küster kümmert sich vor allem um die Kirche. Viele Aufgaben sind hausmeisterlicher Art. Darum ist ein bisschen handwerkliches Geschick immer gut.

Andererseits ist es ein sehr lebendiges Gebäude, in dem viele Veranstaltungen, Gottesdienste und Konzerte stattfinden, die von der Küsterin begleitet werden, immer ein Auge darauf, dass das „Drumherum“ stimmt. Ein abwechslungsreicher Beruf. Die Mitarbeiterin und die vielen Ehrenamtlichen in der Gemeinde freuen sich, dass die Stelle auch noch einmal um 30 % auf insgesamt 80 % aufgestockt werden konnte und sind gespannt, wer die Nachfolge von Frau Harder antritt.
Bewerbungen bitte an die Gemeinde, auch per Mail unter waren-georgen@elkm.de

Georgenkirche


Kommentare sind geschlossen.