Anzeige
Anzeige

Geschäftsführer: Schon 200 sicherer Jobs in Amsee

6. Februar 2015

Der Standort Amsee mit der Klinik Amsee, dem Wohnstift Amsee, dem Hotel Amsee und dem Küchenbetrieb Amsee wird weiter ausgebaut. Bereits im vergangenen Jahr wurde das Kino- und Veranstaltungscenter fertiggestellt, die Klinik Amsee erweitert derzeit die Intensivstation, und am Hotel Amsee ist die Erweiterung des Wellnessbereiches in vollem Gange.

Das Soleschwimmbad des Hotels wird nach Auskunft von Geschäftsführer Gunnar Thies durch ein japanisches Onsen-Becken mit Blick auf den Tiefwarensee, vier Saunen und Dampfbäder sowie einem großen Ruhebereich erweitert. Zudem entstehen ein Fitnessstudio, Massage- und Wellnessbereich sowie ein ärztlicher Beratungsraum. Die Maßnahmen sollen bis zum Saisonbeginn Ende April fertig sein und helfen, künftig auch außerhalb der Sommermonate Urlauber in die Region zu locken.
Außerdem habe die Stadt Waren ihr Interesse an der Nutzung des Schwimmbades für Schulklassen angemeldet.

Geplant ist zudem die Erweiterung des Ansgar Wohnstiftes Amsee von jetzt 80 auf 120 Plätzen.

„Mit der im Jahre 2001 begonnenen umfangreichen Umstrukturierung des Standortes Amsee von einer weitgehend leerstehenden Akut- und Rehaklinik sind mit den jetzt vier Betrieben auf dem Gelände bis heute bereits sichtbare Fortschritte erzielt worden. An dem Standort gibt es inzwischen über 200 sichere Arbeitsplätze“, so Gunnar Thies.

Amsee


Kommentare sind geschlossen.