Anzeige
Anzeige

Gleich fünf Müritzer Ensembles am Wochenende beim Wettbewerb

23. Oktober 2019

„GemEinsame Spitze“ – das ist das Motto des Deutschen Orchesterwettbewerbs (DOW), der seit 30 Jahren alle vier Jahre stattfindet. In Vorbereitung darauf proben und musizieren bereits überall engagierte und ambitionierte Amateurorchester, die sich für die Teilnahme an den jeweiligen Landeswettbewerben vorbereiten. Sie alle verbindet das gleiche Ziel: Gemeinsam alles geben, sich an den Besten messen.

Der 10. Landesorchesterwettbewerb M-V findet am kommenden Sonnabend  in Neustrelitz statt. 11 Orchester aus dem ganzen Bundesland haben sich vorbereitet. Sie nehmen entweder am Orchestertreffen (ohne Bewertung, aber mit einem Auswertungsgespräch) teil oder stellen sich dem Wettbewerb und lassen ihre künstlerische Leistung von einer Fachjury bewerten.

Da an der Kreismusikschule Müritz die Ensemblemusik ganz groß geschrieben wird, wundert es nicht, dass sich gleich 3 Ensembles auf den Landeswettbewerb vorbereiten. Zum ersten Mal dabei ist das Gitarrenensemble unter Leitung von Anke Berger. Das Jugendblasorchester (Leitung: Matthias Prager) hat sich mit dem Blasorchester Waren e.V. zusammengetan. Gemeinsam musizieren sie im „Sinfonischen Orchester Waren (Müritz)“.

Frank Philipp war schon mehrfach mit dem Jugendstreichorchester beim Landeswettbewerb, 2002 sogar beim Bundeswettbewerb in Osnabrück. Als musikalischer Leiter der StadtStreicher Waren e.V. hat er noch ein weiteres Ensemble vorbereitet. Wenn man also genau rechnet, kommen aus Waren 5 Orchester! Sie alle haben über einen langen Zeitraum ihre Stücke geprobt, manche Sonderprobe absolviert oder auch ein ganzes Wochenende gemeinsam im Probelager verbracht. Nun heißt es, am Sonnabend, Daumen drücken, damit alles so gelingt, wie es erarbeitet wurde.

Der Deutsche Orchesterwettbewerb ist eine bundesweite Fördermaßnahme für das instrumentale Laienmusizieren, die sich an Laienorchester unterschiedlicher Besetzungen (Sinfonische Musik, Zupf-, Blas- und Akkordeonmusik, Jazz)  richtet. Austragungsorte waren seit seiner Gründung durch den Deutschen Musikrat 1986 bislang Würzburg, Berlin, Goslar, Gera, Karlsruhe, Osnabrück, Wuppertal und Hildesheim. 2020 wird es nun Bonn sein.

Bitte anklicken:


Kommentare sind geschlossen.