Anzeige
Anzeige

Groß angelegte Suche mit Tauchern und Hubschrauber

28. Oktober 2015

WasserwachtNachdem auch die gestrige Suche nach dem 56-Jährigen aus Roez erfolglos verlief, wird es heute noch einmal eine groß angelegte Suche auf dem Malchower See geben. Wie DRK-Wasserwacht-Chef Michael Neumann gegenüber „Wir sind Müritzer“ bestätigte, sind unter anderem die Taucher der Wasserwacht mitr einem so genannten Sonargerät im Einsatz. Auch ein Hubschrauber soll angefordert werden.
Der Roezer wurde heute vor einer Woche das letzte Mal gesehen. Mit ihm ist auch sein Boot verschwunden.


Kommentare sind geschlossen.